04.10.2020 Damen I HSG Schaumburg NordSie sah, flog und hielt!

Bilder zu unserem Heimspiel findet Ihr hier in unserer Bildergalerie. 

Endlich war es soweit: nachdem der Spielbetrieb ein halbes Jahr ausgesetzt wurde, konnte wir endlich wieder – mit Zuschauern!!- auf der Platte stehen und ein reguläres Punktspiel ausführen. Die Freude war groß, die Nervosität umso größer. 

Zu Beginn des Spiels mussten wir uns auf die offensive Abwehr von Schaumburg einstellen; es erfolgten zunächst viele Fehlpässe und auch in unserer Abwehr lief es nicht rund. Nach und nach kamen wir zwar besser ins Spiel, aber ein richtiger Spielfluss wollte nicht entstehen. In der 23. Minute gingen wir das erste Mal in Führung (12:11) und konnten uns bis zur Halbzeit auf ein 17:14 absetzen.

Wir wussten, dass wir technische Fehler minimieren und in der Abwehr mehr zupacken bzw. aushelfen müssten; leider schafften wir es trotzdem nicht unsere Führung in der zweiten Halbzeit weiter auszubauen, sondern ließen es in der 45. Minute mit einem Unentschieden (23:23) nochmals spannend werden. Mit einer zwischenzeitlich guten Leistung konnten wir uns in Folge mit einer vier Tore Führung absetzen, aber anstatt den Sack endgültig zu zumachen, zeigte die Anzeigetafel in der 60. Minute ein 29:29. Durch Devi‘s Treffer in der letzten Sekunde führten wir zwar wieder, doch Schaumburg hatte sich am Ende des Spiels noch einen Freiwurf erkämpft. Der Wurf ging sehr platziert an unserem Block vorbei und dank Nadines beeindruckende Flugeinlage konnten wir den ersten Heimsieg sichern.

Leider spielten wir in diesem Spiel unter unseren Möglichkeiten, haben den Start total verpennt und es blieb die ganze Zeit sehr durchwachsen. Es schlichen sich viele Fehler ein und 100%ige Torchancen wurden oft liegen gelassen.

Schlussendlich war es toll endlich mal wieder richtig Handball zu spielen, mit Allem was dazu gehört, und es bleibt festzustellen ‚es ist noch viel Luft nach oben da‘.

Der Sieg wurde mit einem großen Dankeschön an Caroline Kubanek abgerundet. Auch hier nochmal vielen Dank für das Aufstellen des Hygienekonzepts, sodass wir endlich wieder gemeinsam in dieser Halle stehen können!

Es spielten: Merz, Röhrs, Hemke (4), Rombach (5/2), Henne (1), Hille (6), Schob, Bünker (2), Schütze, Minhöfer, Nepolsky (4), Al Najem (6/1), Herale (2)

04.10.2020 Damen I HSG Schaumburg Nord