Was für ein Remis zwischen der HSG PH II und HG Rosdorf Grone II

An diesem Sonntag war die HG Rosdorf-Grone bei uns zu Gast. In der Anfangsphase agierten beide Mannschaften auf Augenhöhe, geprägt von relativ vielen technischen Fehlern und Wurfversuchen, die zu oft ihr Ziel nicht fanden. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass es nach 20 Minuten gerade mal 8:8 stand. Kein Team konnte mit mehr als einem Tor in Führung gehen, daraus resultierte für uns eine 14:13  Führung zur Pause. 

In der zweite Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten uns in der 36. Minuten mit 17:14 absetzen. Doch Rosdorf kämpfte sich heran, ab der 48. Minuten war das Spiel wieder ausgeglichen mit 19:19. Diese Partie war nichts für schwache Nerven, die Spannung wurde bis zur letzten Sekunde hochgehalten. So endete die Partie mit 25:25. 

Natürlich waren wir im ersten Moment etwas enttäuscht, da wir einen von Nele direkt geworfenen Freiwurf, der seinen Weg ins Tor fand, zurückgepfiffen bekamen (die Schiedsrichter gaben hier mehrere nicht unbedingt nachvollziehbare Begründungen an). 

Aber vielleicht kommt es auch gar nicht auf das Ergebnis an, sondern auf die Art und Weise, wie wir hier aufgetreten sind. Auch wenn das Spiel phasenweise etwas hektisch wurde und Rosdorf es gegen Ende der zweiten Halbzeit schaffte uns durch eine Manndeckung gegen Nele in unserem bisher gut strukturiertem Angriffsspiel einzuschränken, können wir auf dieser Leistung aufbauen und voller Selbstvertrauen in die nächsten Spiele gehen. Auch die kämpferischen Einstellung aus dieser Partie wollen wir in die nächsten Spiele mitnehmen und so an die Tabellenspitze gelangen. 

Vielen Dank an dieser Stelle auch an unsere Fans und Zuschauer, die uns tatkräftig unterstützt haben.

Eure 2. Damen 

Aufstellung: Rother - N. Behrends 9, H. Müller 6, Bunyang 3, Begau 2, Gerull 2, L. Müller 2, Z. Behrends 1, Jung, Elliehausen, Dowe, Göke

Damen II HG Rosdorf Grone II 2018 1