2021 10 02 1. Männer SG Börde HNAHSG Plesse schon wieder remis

Was für eine Nervenschlacht! Die Männer der HSG Plesse-Hardenberg haben sich in einem an Dramatik kaum zu überbietenden Duell mit der SG Börde Handball den zweiten Saisonzähler in der Handball-Oberliga erkämpft.

Bovenden – 35:35 (15:18) trennten sich beide Teams am Samstag in Bovenden nach torreichen 60 Minuten.

Sieben Sekunden waren am Wurzelbruchweg noch zu spielen, als sich den Gastgebern sogar noch die ganz große Gelegenheit zum ersten doppelten Punktgewinn der noch jungen Spielzeit bot. Gäste-Akteur Steffen Ratzke bekam eine Zeitstrafe, Plesse einen Strafwurf zugesprochen. Felix Funke, der zuvor vom Punkt vier Mal sicher eingenetzt hatte, traf aber nur die Latte des gegnerischen Gehäuses. So blieb es nach dem 25:25 in Duderstadt beim zweiten Remis für die HSG-Männer.

Deren Trainer benötigte nicht viel Zeit, um festzustellen, wo der zweite Zähler abhandengekommen war. „Wir haben in der Deckung zu wenig Zugriff gefunden und waren in den Zweikämpfen nicht agil genug“, legte Dietmar Böning-Grebe den Finger in die Wunde. Nimmt man den Spielverlauf, war es sogar eher ein gewonnener Punkt für Plesse. Denn mit zwei Ausnahmen hatten die Gäste von der Börde ergebnistechnisch über die gesamte Spielzeit die Nase vorn.

Da beide Teams ihre Kernkompetenz an diesem Abend offensichtlich nicht in der Deckungsarbeit hatten, war es für die Torhüter ein schwieriges Match. Bei den Gastgebern standen mit Marvin Kubanek (erste Halbzeit) und Lasse Wigger nach der Pause zwei Youngster zwischen den Pfosten. Beide machten ihre Sache ordentlich. „Und Lasse hatte einen guten Einstand“, lobte Böning-Grebe. Lohn war lang anhaltender Beifall nach dem Abpfiff von den Rängen, von wo die HSG-Anhänger ihre Mannschaft zuvor toll unterstützt hatten.

Für die, die keine Gelegenheit haben, in die Halle zu kommen oder aufgrund der Pandemie Bedenken haben, gibt es ab sofort die Möglichkeit, die Spiele der HSG live im Netz auf „sportdeutschland.tv“ zu verfolgen.

HSG Plesse-Hardenberg: Kubanek, Wigger - Schlüter 6, Seibt, Crazius 2, Herrig 3, Heidig 4, Meyners 2, Funke 9/4, Lange 5, Schäfer, Barth 1, Winkelmann 3.  (zys)

2021 10 02 1. Männer SG Börde HNA

Sechs Mal erfolgreich: Plesses Joshua Felix Schlüter (am Ball) setzt sich am gegnerischen Kreis gegen Bördes Jirka Strube mit aller Kraft durch.