Ausflug nach Komet Arsten

Heute ging es für uns nach Bremen, in ein Auswärtsspiel gegen die weibliche A-Jugend des TUS Komet Arsten. Vor Ort erhielten wir die überraschende und kurzfristige Information, dass das Spiel mit Patte gespielt wird. Nach dem anschließenden konzentrierten Aufwärmen, starteten wir um 16:00 Uhr mit 2 Auswechselspielern und einem Torwart. Unsere Fehler im Angriff, die auch teilweise der Patte geschuldet waren, konnte die gegnerische Mannschaft in Tempogegenstösse und einige Torerfolge umwandeln. Die letzte Trainingswoche machte sich in der Abwehr bemerkbar, durch gutes Verschieben  und Übernehmen-Übergeben konnten auch wir gute Bälle abfangen und Tempogegenstösse erzielen. Erschöpft gingen wir mit einem Halbzeitstand von 20:9 in die Kabine.

Auch wenn die Hoffnungen auf den Sieg verschwunden waren, ließen wir den Kopf nicht hängen und starteten motiviert in die 2. Halbzeit.

Wir hielten trotz unserer minimalen Wechsel-Chancen mit und stellten eine gute Abwehr. Bei  den gegnerischen Tempogegenstössen in der zweiten Halbzeit machte sich die geringe Anzahl an Spielern bemerkbar, es scheiterte an der dementsprechenden Kondition diese abzulaufen. Wir haben unser bestes gegeben und bis zum Schluss gekämpft. Letztendlich beendeten wir das Spiel mit einem Endstand von 42:25 für TUS Komet Arsten. Nun werden wir eine ca. 3-Wöchige Spielpause haben und hoffen das unsere Verletzen bis zu unserm nächsten Heimspiel gegen TV Uelzen wieder fit sind.