Weiterhin auf der Suche nach Punkten

Am vergangen Samstag spielten wir wieder Heim, diesmal gegen die TV Oyten Vampires.

Samstag wäre eigentlich unser traditioneller Weihnachtsspieltag gewesen. Aufgrund der hohen Zahlen hat der Verein sich allerdings entschieden, dies ohne Zuschauer stattfinden zu lassen.

Nachdem wir uns bei unserem letzten Spiel gegen Northeim selber geschlagen hatten und erneut keine Punkte holen konnten, wollten wir nun endlich die ersten Punkte holen.

Uns war bewusst, dass wir alles geben mussten, da Oyten bisher auch noch erfolglos war und daher ebenso die zwei Punkte haben wollte.

In der ersten Halbzeit brauchten wir kurz um richtig wach zu werden, unsere Gegner allerdings auch. Wir konnten nach 12 Sekunden zwar schon unser erstes Tor verbuchen, es fehlte aber trotzdem an der nötigen Körperspannung. Durch gute Parade durch unsere Torfrauen und einige ganz passable Abwehr konnten wir zur Halbzeit 14:10 in Führung gehen.

Nach der Halbzeitpause lief dann leider gar nichts mehr. In der Abwehr wurde nicht richtig gearbeitet und der Kreis konnte so ein ums andere Mal frei werfen. Die Oytener marschierten von der Mittellinie bis zum 6m einfach durch, ohne Kontakt zu bekommen.

Aber nicht nur in der Abwehr hatten wir stark nachgelassen. Auch im Angriff fehlten uns die Tore. Der nötige Zug zum Tor war nicht mehr da. Wir hatten zu viele Fehlpässe und unsere Wurfquote war miserabel. Hier bestrafte uns Oyten mit einigen Tempogegenstößen. Wir trafen allein schon 5 von 9 7-Metern nicht. In den letzten 5 Minuten haben wir dann gar keinen Handball mehr gespielt, sodass es zu einem Endstand von 19:26 kam. Es hätte am Ende allerdings nicht so deutlich ausfallen dürfen. Wenn man aber nur 5 Tore in der 2.Halbzeit wirft und hinten nicht zupackt, kann man auch so ein Spiel nicht gewinnen.. 

So einen Abschluss für dieses Jahr haben wir uns nicht gewünscht. Am 04.12 hätten wir eigentlich noch gegen Burgdorf gespielt.

Der HVN hat allerdings aufgrund der momentanen Coronalage entschieden, den Spielbetrieb bis zum 31.12 zu unterbrechen. Ob die Saison danach weitergeführt wird, ist noch unklar. Wir hoffen aber, dass es bald wieder weiter gehen kann und wir doch noch Punkte auf unser Konto holen können. 

Bis dahin wünschen wir euch eine schöne Weihnachtszeit und bleibt Gesund!

Es spielten:

Weitemeyer (TW), Kleinert (TW), Allerkamp, Schrader, Loewe (3), Grebe, Huck (2), Wigger (3), Meißner (3/1), Pfotzer (7/3), Ahrens, Wuttke (1)