21.04.20 Herren I - News (GT)

Gees und Lange verlängern bei der HSG Plesse-Hardenberg

Torwart Lennart Gees und Rückraumspieler Luca Lange haben beim Handball-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg für die kommende Saison zugesagt. Dies bestätigte der Verein am Montagabend. Zuvor hatten sich auch schon der erfolgreichste HSG-Torjäger der im März abgebrochenen Saison, Raffael Pogadl, und Routinier Malte Sültmann für eine weitere Spielzeit im Burgenteam-Trikot entschieden. Sie sind wichtige Eckpfeiler im Plesse-Spiel. Hingegen will Kreisläufer Daniel Menn (32) seine aktive Laufbahn beenden. Jannis Schliesing wird aus Studiengründen den Verein verlassen. Chefcoach Artur Mikolajczyk und Co-Trainer Malte Büttner werden den Oberligisten auch in der Saison 2020/21 Plesse-Hardenberg betreuen.

21.04.2020 Herren I / Damen I - Danke !

21.04.20 Collage Damen I Herren I DankeDANKE!

Da die Saison abgebrochen werden musste, fällt auch der letzte Heimspieltag aus, der gerne genutzt wird, um allen Helfern, Fans und Unterstützern „Danke“ zu sagen.

Dies haben die ersten beiden Seniorenmannschaft nun in einem kurzen Video zusammengefasst, welches auf unseren sozialen Medien hochgeladen wurde.

1. Damen auf Facebook

1. Herren auf Instagram

1. Damen auf Instagram

Natürlich wäre es schön gewesen, den Saisonabschluss mit euch gemeinsam zu feiern, leider ist dies aus den bekannten Gründen einfach nicht möglich.

Passend dazu die Worte von Basti Herrig: „Wir vermissen Euch, wir vermissen die Halle und wir vermissen den Handball!“

Bleibt gesund und hoffentlich bis bald!

11.04.2020 Die Saison ist zu Ende (RH)

110420 Saison zu EndeLiebe Handballfreunde,

wie ihr bereits in der Kommunikation des HVN nachlesen konntet, ist die laufende Spielzeit für all unsere Mannschaften beendet. Der HVN hat sich damit den Empfehlungen des Deutschen Handballbundes angeschlossen. „Social Distancing“, wie uns von den Gesundheitsexperten nach wie vor nahe gelegt funktioniert halt auf dem Spielfeld nicht.

Leider entfallen damit auch unsere Abschlussspieltage an denen wir vielen, die unter der Saison zum Gelingen der Spieltage beitragen Danke sagen. Die HSG Plesse-Hardenberg bedankt sich hiermit noch mal bei allen Eltern, die unsere Jugendlichen unterstützen, den Schiedsrichtern und Zeitnehmern, ohne die ein Spielbetrieb in keiner Ballsportart möglich ist. An dieser Stelle möchten wir stellvertretend für alle anderen Achim und Susi Gloth nennen, die über Jahrzehnte – und es waren mehr als vier Jahrzehnte - als Schiedsrichter, aber auch Spieler, Trainer, Betreuer, Hallensprecher usw. in der HSG PH aktiv waren. Wir hätten Euch aber noch ein anderes „letztes Spiel“ gewünscht, bevor ihr die Pfeife an den Nagel hängt.

10.04.2020 Saisonabbruch (GT)

Saisonabbruch: Keine Absteiger, aber Aufsteiger nach Quotientenregelung
Die Entscheidung ist gefallen. Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) bricht die laufende Saison ab. Demnach gebe es in den einzelnen Spielklassen keine Absteiger, aber Aufsteiger – ermittelt nach einem Quotienten. Göttingen/Hannover: Der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) bricht die laufende Saison 2019/2020 mit sofortiger Wirkung ab. Darauf verständigten sich die Mitglieder des Präsidiums während einer Telefonkonferenz am Mittwochabend. Demzufolge wird es keiner Absteiger, aber Aufsteiger aufgrund einer Quotientenregelung geben. „Einstimmig”, beschreibt Präsident Stefan Hüdepohl die Entscheidung des HVN. „Es wird keine Absteiger geben. Die Aufsteiger werden über die Quotientenregelung ermittelt“, so Hüdepohl. Somit schließe sich der HVN den Landesverbänden des Deutschen Handballbundes (DHB) an, die in den vergangenen Tagen bereits eine Beendigung des Spielbetriebs empfohlen hatten. Die Entscheidung gelte für alle Spielklassen des HNV. „Wir empfehlen jetzt unseren selbstständigen Regionen, genauso vorzugehen“, ergänzt Hüdepohl.

10.04.2020 NEWS 1.Herren

Pogadl RaffaelWeitere Zusage

Wir freuen uns das Raffael Pogadl für eine weitere Saison bei der HSG Plesse-Hardenberg zugesagt hat.

 

 

 

 

 

 

 


 

08.04.2020 HVN - Handball-Verband Niedersachsen

Präsidium bricht die Saison ab - Entscheidung für Quotientenregelung

Der Handball-Verband Niedersachsen bricht die Saison 2019/2020 ab. Darauf verständigten sich die Mitglieder des Präsidiums während einer Telefonkonferenz am Mittwoch. „Einstimmig”, erklärt Präsident Stefan Hüdepohl. „Es wird keine Absteiger geben. Die Aufsteiger werden über die Quotientenregelung ermittelt.” Laut Hüdepohl schließe sich der Handball-Verband Niedersachsen damit Landesverbänden des Deutschen Handballbundes an, die in den vergangenen Tagen bereits eine Beendigung des Spielbetriebs empfohlen hatten. 

Der Handball-Verband Niedersachsen beendet die Saison.

Die Entscheidung vom Mittwochabend gelte für alle Spielklassen des Handball-Verbandes Niedersachsen. Hüdepohl: „Wir empfehlen jetzt unseren selbstständigen Regionen, genauso vorzugehen."

05.04.2020 DHB Empfehlung (GT)

DHB-Empfehlung: Beendigung des Spielbetriebs auf Landesebene

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat am Wochenende seinen Landesverbänden aufgrund der Corona-Pandemie die Beendigung der Saison 2019/20 von der Oberliga abwärts empfohlen. Für die HSG Plesse-Hardenberg und die Frauen der HSG Göttingen könnte dies ein weiteres Oberligajahr bedeuten. Die jeweiligen Gremien haben sich darauf verständigt, dass es auch bei einem Saisonabbruch keine Absteiger (mit der Ausnahme von bereits zurückgezogenen Mannschaften beziehungsweise sogenannter „wirtschaftlicher Absteiger“), sondern lediglich Aufsteiger für die Saison 2020/21 geben soll. Dies gilt entsprechend für die 3. Ligen. Eine Übernahme dieser Regelung wird im Sinne der Einheitlichkeit für die Umsetzung auf Landesverbandsebene empfohlen.

01.04.2020 Oberliga Frauen (HNA)

01.04.2020 Hochzeit Herrig HNABei der HSG heimisch geworden
HANDBALL-OBERLIGA - Lara Al Najem findet ihr Glück bei den Plesse-Frauen
Bovenden/Nörten – Familiär geht bei den Handballerinnen und Handballern im Allgemeinen und bei der HSG Plesse-Hardenberg im Besonderen zu. Das kann sicher auch Lara Al Najem bestätigen. Die Mannschaftsführerin der Oberligasieben befindet sich mit ihrem Team in der vierten Saison.

Al Najem – ein in hiesigen Breiten eher ungewöhnlicher Name, der stutzen lässt. Und das hat seinen Grund. Der Papa stammt aus Syrien, Mama aus Jordanien. Lara selbst wurde in Kassel geboren und begann bereits im zarten Alter von vier Jahren in Bad Emstal, in der Folge bei der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen (Hessen) mit dem Handball, um ihrem älteren Bruder Sinann nachzueifern. In der C-Jugend schaffte sie es in die Bezirksauswahl, später auch in die Auswahl Hessens. Als Lara 2006 ihr Studium in Göttingen aufnahm, pendelte sie noch eine Saison für Training und Spiel zu ihrem Heimatverein. „Mir wurden netterweise die Fahrten mit dem ICE bezahlt. Aber es war schon ein großer Aufwand. Dazu war ich spät abends allein unterwegs“, erinnert sich die Außenspielerin.

++++ 21.03.2020 Aktuelle Informationen ++++

Keine Vorhersage zum Spielbetrieb möglich

Liebe Handballfreunde,

nachdem Jannik Kohlbacher von den Rhein-Nekar Löwen positiv auf das Corona Virus getestet wurde, steht die gesamte Deutsche Handballnationalmannschaft unter Quarantäne. Der Sportbetrieb, sei es nun Spiel- oder Trainingsbetrieb ruht praktisch deutschlandweit. Die Corona-Epidemie wirkt sich auch zunehmend auf unseren Alltag aus. Wir in Südniedersachen sind noch vergleichsweise wenig davon betroffen. Und so fragt sich vielleicht der ein oder andere, ob die verordneten Maßnahmen nicht etwas übertrieben sind. Wer privat oder beruflich Kontakte nach Italien hat, bekommt Berichte aus einer wirklichen Krisenregion.  Das Credo lautet: Trefft einschneidende Maßnahmen und macht es früh genug.

18.03.2020 Hilfsaktion mit Vorbildcharakter (GT)

Handballer aus der Region loben Hilfsaktion mit Vorbildcharakter

Die Spieler des Handball-Zweitligist TV Hüttenberg hilft während der Corona-Pandemie Menschen, die nicht selbst einkaufen gehen können. Diese Aktion hat bei Spielern der Region viel Anerkennung gefunden. Der Sport in Deutschland steht still. Die Corona-Pandemie hat die großen Ballsportarten mit voller Wucht getroffen. Nicht nur der Spielbetrieb ist lahmgelegt, auch auf das Training hat das Virus Auswirkungen. Wie gehen die Vereine mit dieser Ausnahmesituation um?

18.03.2020 NEWS 1.Herren

Weitere Zusagen 

Wir freuen uns das  Artur Mikolajczyk für eine weitere Saison als Trainer ligaunabhängig zugesagt hat.

Ihm zur Seite wird Malte Büttner als Co-Trainer stehen.

Vielen Dank!!

2020 Artur 1  2020 Malte BuÌttner 1

16.03.2020 NEWS 1.Herren

Weitere Zusagen 1.Herren
Malte Sültmann, Joshua Schlüter und Tom Winkelmann haben für die kommende Saison 2020/2021 ligaunabhängig zugesagt.

16.03.2020 Zugaenge Herren I

09.02.2020 NEWS 1.Herren

Erste Zusagen

Folgende Spieler haben für die kommende Saison 2020 / 2021 ligaunabhängig zugesagt:

Jonas Arndt, Lukas Herale, Sebastian Herrig, Jan Crazius, Felix Funke, Jannik Mitrovic.

Zusagen 1. Herren Saison 2020 2021

++++16.03.2020 Aktuelle Informationen ++++

Liebe Handballfreunde,

seit unserer letzten Mitteilung vom vergangenen Donnerstag hat sich die Lage rund um die Verbreitung des Corona-Virus in Deutschland sehr dynamisch weiterentwickelt. Für uns bleibt festzuhalten, dass alle Sporthallen bis zum 19. April geschlossen sind und sich damit die Diskussion über die Möglichkeit von Trainingsmaßnahmen und sei es in abgespeckter Form erübrigt. Damit können wir leider auch unser „Ostercamp“, welches wir in den Vorjahren für die Jugendlichen angeboten haben, nicht durchführen.

Zur Zeit versuchen die politisch Verantwortlichen alles dafür zu tun, um unser Gesundheitssystem nicht zu überfordern.  D.h. vorsorglich Reserven schaffen, um im Fall eines stärkeren Bedarfs durch die Virusepedemie noch ausreichend Kapazitäten für die Versorgung von Fällen mit erforderlichem Klinikaufenthalt vorzuhalten. Da müssen wir als Sportler im Moment etwas zurückstehen und nicht mit unserem gelegentlichen Bedarf hinzukommen.

++++13.03.2020 Aktuelle Informationen ++++

Liebe Sportfreunde,

im Laufe des Donnerstagvormittags hat uns der Handballverband Niedersachsen darüber informiert, dass der Spielbetrieb in seinem Verantwortungsbereich bis zum 19. April eingestellt wird. Für die HSG Plesse-Hardenberg bedeutet das, dass alle Spiele aller Mannschaften für den Zeitraum ausfallen. Über das weitere Vorgehen ist noch nicht entschieden worden.

Der HVN trifft als einer der ersten Sportverbände diese weitreichende Entscheidung. Im Laufe des Tages haben aber auch die Handball-Bundesliga oder die Nordamerikanische Basketballliga beschlossen bis auf weiteres alle Spiele abzusagen. Unstrittig ist, dass eine geringere Anzahl an Sozialkontakten zu einer langsameren Ausbreitung der jüngsten Virusepedemie beiträgt. Und unser Handballsport ist nun mal eine Sportart mit „Kontakt“. Außerdem reichen unsere Fahrten zu Auswärtsspielen bis vor die Tore Hamburgs, so dass wir überregional in Kontakt kommen.

++++ 12.03.2020 Spielbetrieb bis zum 19.04.2020 abgesagt! ++++

Coronavirus: Präsidium des Handballverbands Niedersachsen setzt Spielbetrieb aus

hvn logo neuDas Präsidium des Handball-Verbandes Niedersachsen setzt mit sofortiger Wirkung den Spielbetrieb auf den Ebenen des Verbandes und der Gliederungen aus. Darüber informierten Präsident Stefan Hüdepohl und Geschäftsführer Gerald Glöde soeben die Mitgliedsvereine des Handball-Verbandes Niedersachsen. „Es gilt für uns alle, die Verbreitung des Coronavirus so schnell wie möglich zu verlangsamen”, sagt Hüdepohl.

Laut Mitteilung des Präsidiums soll der Spielbetrieb zunächst bis einschließlich 19. April ruhen. „Wir werden rechtzeitig über weitergehende Maßnahmen informieren", erklärt der Präsident. 

Nicht zwingend notwendige Sichtungsveranstaltungen, Tagungen sowie Aus- und Fortbildungsveranstaltungen auf Verbandsebene setzt das Präsidium genauso ab. Man empfehle den Vereinen, auch den Trainingsbetrieb einzustellen.

Von Anfragen an die Spielleitenden Stellen bitte das Präsidium abzusehen. 

Das Info-Schreiben an die Handball-Vereine