Testspiel bei der TG Münden

Am vergangenen Sonntag ging es für die zweiten Herren zum zweiten Vorbereitungsspiel nach Hann. Münden gegen den Verbandsligisten TG Münden. Mit einer Leistungssteigerung sollte das enttäuschende Spiel bei der HSG Hoof aus der vergangenen Woche wettgemacht werden. 

In den ersten 30 Minuten begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Unsere Defensive präsentierte sich mit einer deutlichen Leistungssteigerung, man arbeitete im Verbund und konnte durch Standhaftigkeit auch wieder zunehmend Zweikämpfe für sich entscheiden. Der Angriff war zwar zeitweise gespickt von technischen Fehlern, wozu das Harz einen nicht zu vernachlässigen Teil beitrug, so gelang es jedoch gleichermaßen mit Tempo in Mannschaftsleistung Tore zu erzielen. So ergab sich ein Pausenstand von 10:9 aus unserer Sicht. 

In der zweiten Hälfte konnten die technischen Fehler in der Offensive dezimiert werden, nicht zuletzt über das Kreisspiel war man erfolgreich. Dennoch zog der Gastgeber an uns vorbei und konnte das Spiel mit 28:24 für sich entscheiden. 

Die gesteigerte Leistung im Vergleich zum ersten Testspiel hinterlässt nun einen positiven Eindruck, offenbarte aber gleichermaßen Schwächen, die es in den kommenden Wochen zu erarbeiten gilt. Der nächste Test erfolgt am Donnerstagabend erneut gegen die HSG Hoof, wobei wir die Möglichkeit haben das Hinspiel vergessen zu machen.