21.05.2022 JSG Weserbergland – weibliche B-Jugend 36:22 (15:10)

Ende einer schwierigen Saison

Am vergangenen Samstag endete unsere Saison mit dem Auswärtsspiel in Emmerthal bei der JSG Weserbergland. Wie auch schon in den letzten Spielen konnten wir wieder nur mit einem kleinen Kader aufwarten, von dem einige Spielerinnen sogar noch angeschlagen ins Spiel gingen. Wir erwischten einen guten Start in die Begegnung und konnten die ersten fünfzehn Minuten sehr ausgeglichen gestalten. Dann wurde die JSG Weserbergland, die selber auch nur knapp besetzt waren, stärker und setzte uns mit einem offensiveren Abwehrverhalten vermehrt unter Druck. Die Folge waren einige Ballverluste auf unserer Seite, die von den Gastgeberinnen schnell in Tore umgewandelt wurden. Zur Pause stand ein für uns ordentliches 15:10 zu Buche.

In der zweiten Halbzeit kamen wir sogar noch mal auf vier Tore heran, dann jedoch spielte sich Weserbergland in einen Lauf und konnte Tor um Tor davonziehen. Jetzt schwanden auch zusehends unsere Kräfte und am Ende war die Niederlage mit 36:22 wieder deutlich. Insgesamt leisteten wir im gebundenen Spiel gute Arbeit, doch unsere eigenen Fehler und zu viele Tempogegenstöße seitens der Gegnerinnen verhinderten ein engeres Ergebnis.

07.05.2022 Weibliche B-Jugend - HSG Nord Edemissen 11:18 (4:8) (NB)

Niederlage gegen Edemissen

Am Samstagnachmittag bestritten wir in der Bovender Halle das Rückspiel gegen die HSG Nord Edemissen. Nachdem wir das Hinspiel 29:9 verloren hatten, wollten wir beweisen, dass wir in den letzten Wochen einige Schritte nach vorne gemacht haben.

Trotz eines Kaders aus nur sieben Spielerinnen starteten wir motiviert ins Spiel. In der Abwehr packten wir richtig zu, sodass unser Gegner erst nach neun Minuten das erste Tor erzielen konnte. Im Angriff vergaben wir aber zu häufig unsere Torchancen. So konnten sich die Mädels der HSG Nord bis zur Halbzeitpause 4:8 absetzen.

In der zweiten Spielhälfte wollten wir an unsere gute Abwehrleistung anknüpfen und im Angriff unsere Würfe im Tor unterbringen. Allerdings ereilte uns ab der 35. Minute das Verletzungspech, sodass wir in den letzten fünf Minuten nur noch 4 Spieler auf dem Feld stehen hatten. Auch wenn nach und nach immer weniger Spieler auf dem Spielfeld standen, spielten wir weiterhin eine starke Abwehr. Leider konnten wir unsere erspielten Chancen nicht nutzen. Schlussendlich mussten wir uns 11:18 geschlagen geben. Noch zu erwähnen ist das sportlich sehr faire Verhalten unserer Gäste aus Edemissen, die für die letzten 15 Minuten ebenfalls die Anzahl ihrer Spielerinnen auf dem Feld reduzierten.

31.03.2022 weibliche A-Jugend - Northeimer HC (10:13) 25:23

2022 03 31 weibliche A Jugend Northeimer HCDerbysieger!

Am Donnerstag empfingen wir bei uns in Nörten den Northeimer HC. Wir waren hoch motiviert und wollten an die gezeigten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen und endlich unsere ersten Punkte in der Oberliga einfahren.

Wir starteten wieder nicht optimal ins Spiel, technische Fehler und ein starker NHC Rückraum machten es uns nicht einfach.

Das Spiel war lange auf Augenhöhe, wobei wir aber immer 1 bis 3 Tore im Rückstand waren. Wie auch schon in den letzten beiden Spielen profitierten wir aber von einer stark verbesserten Abwehrleistung. Zur Halbzeit stand es 10:13.

Nach einer konsequenten Ansprache unseres Trainerteams und personellen Umstellungen zu der zweiten Halbzeit sollte es besser laufen.

Mit der gut besuchten und lauten Halle im Rücken und einer schnellen beweglichen und aggressiven Abwehr unterbanden wir die NHC Angriffe ein um das andere Mal. Durch das vorgezogene Abwehrspiel mit unserem „Terrier“ wurde der NHC Rückraum ausgeschaltet und unsere Angriffsleistung wurde endlich belohnt.

03.04.2022 HSG Heidmark - weibliche A-Jugend (26:15) 47:33

Am Sonntag den 03.04 ging es für uns in aller Frühe um 7:45 Uhr los nach Heidmark. Nach unserem ersten Sieg am Donnerstag gegen den NHC waren wir hoch motiviert in Heidmark die nächsten 2 Punkte zu sammeln.

Am Anfang konnten wir mit der Heimmannschaft gut mithalten, sodass es nach 10 Minuten 6:6 stand. Durch Nachlässigkeit in der Abwehr und viele Tempogegenstöße des Gegners verloren wir leider den Anschluss und Heidmark konnte auf 17:13 davonziehen. Dieses Szenario zog sich durch die komplette erste Halbzeit und führte zu einem Halbzeitstand von 26:15. In der Halbzeitpause waren wir uns einig, dass wir die erste Hälfte verschlafen hatten und wir nun in den kommenden 30 Minuten zu unserer alten Stärke zurückfinden wollten.

30.03.2022 MTV Rosdorf - Weibl. B-Jugend 38:16 (19:9)

Auswärtsniederlage in Rosdorf
 
Am Mittwochnachmittag, den 30.03., spielten wir um 17:45 gegen den MTV Rosdorf. Auch wenn wir in der Tabelle hinten lagen, wollten wir mit viel Motivation in das Spiel starten. Unser Angriff klappte im Verhältnis gut. Wir konnten den Ball durchspielen und nutzen somit die Lücken, um mehr Platz für den Außen zu schaffen. Dadurch konnten wir dort viele Tore erzielen, trafen aber auch ein paar Würfe aus dem Rückraum, auch wenn die Chancenverwertung insgesamt wieder nicht gut war. Das Problem, welches wir das ganze Spiel über hatten, war unsere Abwehr. Wir fassten nicht richtig an, weshalb die Gegner einfache Torchancen bekam. Zwischendurch wurde es besser, aber auch im Angriff spielten wir nun aussichtslose Pässe an den Kreis. Hin und wieder konnte wir vorne jedoch ein paar Tore werfen und holten uns auch mehrere 7-Meter. Insgesamt verloren wir 38:16, aufgrund unserer Abwehr. Trotz der Niederlage sehen wir das Spiel als Chance, als Team an unseren Schwächen zu arbeiten!

31.03.2022 weibliche A-Jugend - Northeimer HC

Am Donnerstag, den 31.03.22 bestreiten wir um 19:00 Uhr in heimischer Halle unser Derby Rückspiel gegen den Northeimer HC.
Mit dem Northeimer HC kommt eine Mannschaft zu uns, die wir sehr gut kennen und einschätzen können. Dadurch sind nicht nur wir, sondern auch der Northeimer HC heiß darauf, die zwei Punkte und noch dazu den Derby-Sieg zu holen.
Nachdem wir am letzten Wochenende uns wieder nicht belohnen konnten und nur knapp gegen den TSV Burgdorf verloren haben, liegt unser ganzer Fokus nun auf diesem Spiel. Wir werden uns ganz darauf fokussieren, das Ding zu gewinnen und das, was wir trainieren, endlich erfolgreich umsetzten zu können.

26.03.2022 weibliche A-Jugend - TSV Burgdorf (12:14) 27:29

Am vergangenen Samstag, den 26.03.22 spielten wir gegen die weibliche A-Jugend des TSV Burgdorf. Aufgrund der damaligen Coronalage war es unser erstes Spiel gegen die Mädels vom TSV Burgdorf. Somit wussten wir auch nicht worauf wir uns einstellen müssen, da alles offen war.

Das Spiel startete ziemlich ausgeglichen und kein Team konnte sich so richtig absetzen. Wir lagen jedoch immer mit 1–3 Toren hinten und so gingen wir mit einem Stand von 12:14 in die Halbzeitpause. Bis zur 40. Minute blieb es immer wieder bei einem 1–3 Tore Rückstand. Danach standen wir in der Abwehr nicht mehr richtig und schmissen vorne zu viele Bälle weg, woraufhin sich Burgdorf auf 20:25 (48. Min) und dann auf 22:29 (53. Min) absetzen konnte. Aufgrund einer Roten Karte, sowie einer Verletzung wurden wir in den letzten 5 Minuten noch mehr geschwächt.

26.03.2022 weibliche E-Jugend - HSG Rhumetal 21:6 (14:4)

2022 03 26 weibliche E Jugend   HSG RhumetalSieg in neuen Trikots

Lange mussten wir auf unser erstes Spiel in diesem Jahr warten. Nach vier Monate war es soweit. Man merkte die positive Anspannung im Team schon von ganz weit weg, nicht nur weil die Mädchen schon vor der Nörtener Halle hin und her rannten, sondern auch durch das laute Lachen, die sie vor sich gaben.

Dazu konnten sie zum ersten Mal in neuen Trikots spielen, die von Dirk von Roden gespendet wurden. Besonders in dieser Zeit ist so ein Engagement nicht selbstverständlich.

Die Mannschaft startete dementsprechend hoch motiviert in das Spiel, allein die Abwehr war etwas unkonzentriert, was im Laufe der ersten Hälfte zum Guten änderte. Hier zeigte sich wieder die gute Umsetzung der Ideen und ein schönes „Füreinander-Dasein" jeder Einzelnen. Großes Lob!

26.03.2022 weibliche A-Jugend - TSV Burgdorf

2022 03 23 weibliche A Jugend TSV BurdorfDer harte Kampf geht weiter

Am Samstag, den 26.03 bestreiten wir um 14:45 Uhr in heimischer Halle das Spiel gegen den TSV Burgdorf. Es ist das erste Spiel gegen Burgdorf, da unser Hinrundenspiel aufgrund der Coronalage im Dezember verlegt werden musste. 

Mit dem TSV kommt eine Truppe zu uns, die auf dem 7.Platz in der Tabelle mit 10:10 Punkten steht.

Durch ihre letzte Niederlage gegen den Northeimer HC sind unsere Gegnerinnen mit Sicherheit heiß auf den nächsten Sieg - wir allerdings genauso!

Nach unserem letzten knapp verlorenen Spiel wollen wir unsere Leistung endlich mal belohnen und zwei Punkte einfahren!

19.03.2022 TV Oyten - weibliche A-Jugend 23:22 (13:9)

Mit einem kleinen Kader ging es für uns am Samstag, den 19. März Richtung Bremen. Nach einem kleinen Spaziergang und anschließendem konzentrierten Aufwärmen wurde das Spiel um 15:00 angepfiffen. Wir starteten in das Auswärtsspiel gegen den TV Oyten mit einem Auswechselspieler auf der Bank und Patte am Ball. Die letzten Trainingseinheiten machten sich von Anfang an bemerkbar, durch gutes Stoßen konnten wir von vorne rein einige Punkte im Angriff erzielen. Auch unsere Abwehr stand von Anfang an sehr gut, durch das Verschieben und Übernehmen-Übergeben konnten wir gute Bälle abfangen und einige Tempogegenstösse in Tore umwandeln. Zufrieden mit unserer Leistung und auch etwas erschöpft gingen wir mit einem Halbzeitstand von 13:9 in die Kabine.

06.03.2022 Werder Bremen-weibliche A - Jugend (23:10) 48:21

Werder Bremen - Das war wohl nix…mit x.

Der frühe Vogel fängt den Wurm, deswegen fuhren wir am Sonntag schon um 10 Uhr morgens mit einem eher kleinen Kader zu unserem Spiel gegen Werder Bremen. Auf der mehrstündigen Fahrt nach Bremen war die Stimmung eine Mischung aus Aufregung und guter Laune. Um den Kopf vor dem Spiel noch einmal frei zubekommen, machten wir einen kleinen Spaziergang durch das sonnige Bremen.
In das Spiel stiegen wir nicht gut ein, denn auch das Spielen mit Patte war trotz gutem Training in den letzten Wochen anfangs eher schwierig so, dass es nach 15 Minuten 12:4 für unseren Gegner stand. Die fehlende Aktive- Abwehr und das gute Angriff-Spiel der Bremer führte zu einfachen Toren ihrerseits. Doch auch in der Rückwärts Bewegung waren wir zu langsam, wodurch viele Tempogegenstöße in Tore umgewandelt wurden. Der Angriff fiel uns anfangs schwer, da Werder Bremen eine gute Abwehr auf Lager hatte. Langsam gewöhnten wir uns an das Spiel, trotzdem gingen wir mit einem Halbzeitstand von 23:10 in die Kabine.

12.03.2022 weibliche A-Jugend - Northeimer HC

Weibliche A-Jugend Oberliga: It’s Derby-Time!

Nach einer Corona bedingten Spielpause mussten wir in den ersten beiden Spielen des Jahreserstmal in unseren Spielfluss zurückfinden. Leider machte sich die Pause durch zahlreichetechnische Fehler bemerkbar, weshalb wir nach wie vor ohne Sieg das Tabellenschlusslichtbilden. Umso höher ist die Motivation für das anstehende Derby gegen den Northeimer HC. Diesehaben nicht nur die kürzeste Anreise, sondern sind auch unsere direkten Tabellennachbarn.Im Gegensatz zu uns konnten sie bereits drei Spiele für sich entscheiden. Doch langsam wird esZeit etwas an unserem Punktestand zu verändern und uns für unser hartes Training zu belohnen.Wir sind hochmotiviert und würden uns freuen euch am Samstag, den 12.03. um 17 Uhr in derheimischen Halle am Wurzelbruchweg in Bovenden begrüßen zu dürfen.

26.02.2022 weibliche A-Jugend - TuS Bothfeld (13:16) 30:39

2022 02 26 weibliche A Jugend TuS BothfeldViele Tore – Keine Punkte

Nach der 13 wöchigen Spielpause starteten wir am Samstag, den 26.02.22, in unser erstes Heimspiel des Jahres gegen die A-Jugend des TuS Bothfeld.

Obwohl wir motiviert ins Spiel starteten, kamen wir nicht gut rein, sodass der Gegner den Vorteil, schon einige Spiele in diesem Jahr absolviert zu haben, ausnutzte und wir nach den ersten fünf Minuten 0:6 zurücklagen.

Die Abstimmung in der Abwehr fehlte, was zu vielen Treffern der Bothfelder sowohl aus dem Rückraum als auch vom Kreis aus führte. Nachdem wir uns nach einer Auszeit wieder etwas gefangen hatten, schafften wir es durch einen konzentrierteren Angriff auf 5:7 ranzukommen. Insgesamt schafften wir es durch gute Aktionen im Angriff und in der Abwehr mit relativ kleinem Rückstand von 13:16 in die Halbzeit zu gehen.

26.02.2022 weibliche A-Jugend - TuS Bothfeld v. 1904 e.V.

2022 02 26 weibliche A Jugend TuS BothfeldEs geht endlich wieder los!

Nach knapp 13 Wochen Spielpause geht es nun auch für uns weiter in der Oberliga Südost.

Wir spielen am Samstag, 26.02 um 19 Uhr in Bovenden gegen die Mädels vom TuS Bothfeld. Unser Gegner steht momentan in der Tabelle auf dem dritten Platz, war aber bis vor drei Spielen noch Tabellenführer. Da Bothfeld ihre letzten drei Spiele verloren hat, sind sie sicherlich heiß auf einen Sieg - wir allerdings genauso.

Die letzten Wochen haben wir genutzt, um vor allem intensiv an unserem Abwehrspiel zu arbeiten. 

Das Hinspiel verloren wir zwar 30:21, allerdings spielten wir eine starke erste Halbzeit (10:9). Allerdings merke man uns den dezimierten Kader in der zweiten Halbzeit dann an.

20.02.2022 SG Garßen-Celle – HSG Plesse Hardenberg. 32:23 (16:8)

XDer Satz mit X

Heute ging es zum bisher ungeschlagenen Spitzenreiter nach Garßen.

Trotz des makellosen Punktestandes des Gegners fuhren wir nicht ohne Erwartungen zum Auswärtsspiel. Das Hinspiel hatten  wir zwar 24:31 verloren, aber auch gezeigt das man durch Kampfgeist gegen diese Mannschaft bestehen kann. So haben wir im ersten Vergleich die zweite Halbzeit nach einem 11:20 Rückstand noch für uns entscheiden können.

So wollten wir heute auch anfangen.

Dies gelang uns in der Anfangsphase auch wieder recht gut. Dann hatten wir leider wieder unseren Einbruch. Wir waren vorne zu hektisch und verwarfen und bekamen im Gegenzug die Quittung.

So zog der Gegner bis zur Halbzeit mit 8 Toren zum 16:8 davon.

06.02.2022 Zweidorf Bortfeld - weibliche C Jugend (18:15) 26:36

2022 02 06 zweidorf bortfeld weibliche c JungendAm 6.2 ging es zum ersten Auswärtsspiel des Jahres.

Nach etwas Aufregung vor der Abfahrt kamen wir dennoch pünktlich und voll motiviert in Bortfeld an.

Unser Ziel war klar. Mit 2 Punkten im Gepäck zurückzukehren.

Die ersten 5 Minuten im Spiel waren ein vorsichtiges Abtasten. Danach kam mit einer Serie von 7 Toren in Folge schon eine kleine Vorentscheidung. So stand es in der 15. Min. 2:9

In der folgenden  Phase konnte sich der Gegner besser auf uns einstellen und kam zwischenzeitlich wieder auf 4 Tore ran bis wir uns dann wieder konzentrierten und zum 8:15 Halbzeitstand davonzogen.