17052017 abschied hnaTränenreicher Abschied nach letztem Saisonspiel
Sander und Herale verlassen HSG Plesse-Hardenberg
Nörten/Bovenden. Die Zwei Handball-Urgesteine der HSG Plesse-Hardenberg Julia Herale und Lisa Sander wurden am Samstag nach dem letzten Saisonspiel verabschiedet. „Das war einer der schwersten und traurigsten Momente meiner Karriere“, erklärte Julia Herale. Der Name der Spielmacherin ist untrennbar mit dem Aufschwung des Burgenteams verbunden.

„Ich bin meiner Mannschaft unglaublich dankbar für die wunderbaren Erinnerungen der letzten Jahre. Ich hatte das große Glück, mit vielen tollen Spielerinnen zusammen spielen zu dürfen. Im Augenblick ist es noch ein seltsames Gefühl, zu wissen, dass ich den Weg in die 3. Liga nicht mitgehen kann. So richtig angekommen ist es im Kopf noch nicht.“ Herale ist sich aber sicher, dass die HSG ihren Weg zielstrebig weitergehen wird.

Fehlen wird dabei auch Lisa Sander. Ihre linke Hand war bei den Gegnern gefürchtet. Als Torjägerin hat sie sich einen erstklassigen Ruf erarbeitet. Die dritte Knie-OP setzte ihrer Handballkarriere nun ein frühes Ende. (zys)

17052017 abschied hna

Arm in Arm: Julia Herale und Lisa Sander bei ihrer Verabschiedung nach dem letzten Saisonspiel der HSG Plesse. Foto: zje