Abschied überschattet Niederlage im letzten Heimspiel

Letzten Samstag begrüßten wir die FSG Ober Eschbach/Vortaunus zu unserem letzten Spiel vor heimischer Kulisse in der 3. Liga Ost. Das Hinspiel konnte die FSG zwar mit einem 32:25 für sich entscheiden, jedoch wollten wir an die gute erste Halbzeit anknüpfen, die wir dort gespielt hatten. Leider vergrößerte sich in der vorangegangenen Trainingswoche unser Lazarett noch um Devi, die bereits seit einiger Zeit mit Knieproblemen zu kämpfen hatte und nun ihr frühzeitiges Saisonaus verkünden musste. Wie auch in der Hinrunde startete das Spiel gut für uns und wir gingen 3:1 in Führung (5. Minute). Von nun an gestaltete sich das Spiel eine Weile ausgeglichen und bis zur 10. Minute trennte uns ein Tor von unseren Gästen (4:5). In den folgenden Minuten schlichen sich erstmals einige Fehler in unser Angriffsspiel und in der Deckung schafften wir es nicht Juliane Grauer in den Griff zu bekommen, die uns bereits im Hinspiel immer wieder Probleme bereitet hatte. Bis zur 17. Spielminute zog die FSG Ober Eschbach / Vortaunus auf mit einem 0:6 – Lauf auf 4:11 davon. Trotz allem kämpften wir uns wieder heran und schafften es bis zur Halbzeit die Vorgabe von Tim „auf ein Tor heranzukommen“ umzusetzen (11:12). Diese Aufholjagd hatten wir besonders unserer aggressiven Deckungen zu verdanken. Zu Beginn der zweiten Halbzeit (40. Minute) sah man weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, welches sich jedoch bei dem Spielstand 14:16 zum positiven für unsere Gäste wendete. Unsere vorangegangene Leistung konnten wir leider nicht halten und die FSG Ober Eschbach / Vortaunus setzte sich von 16:21 (48. Minuten) bis zum Endstand 20:29 ab. Kurz nach dem Abpfiff trat die Niederlage jedoch gleich in den Hintergrund. 6 Spielerinnen, unser Trainer, Tim, und unser Co-Trainer, Frank, hieß es zu verabschieden. Tränenreich richteten Marre und Lara letze Worte an unsere Abgänge, bevor das große Dankes-Grillen für die Helfer startete.
Yassi

14042018 bericht eschbach yassi