Damen I HSG GöttingenDerbysieg!

Am vergangenen Sonntag empfingen wir zu ungewöhnlich später Anwurfzeit die HSG Göttingen zum ersten Heimspiel der Saison. Dass die HSG mit ihrer Spielweise ein unbequemer Gegner ist, ist weitreichend bekannt, sodass wir uns eigentlich gut auf die Gegnerinnen einstellen konnten. Trotzdem schafften wir es zu Beginn des Spiels nicht, das vorgenommene umzusetzen. Wo die Deckung zumindest noch einigermaßen stand, konnten wir uns vorne überhaupt nicht durchsetzen. Wir spielten ideenlos und die wenigen Torchancen, die wir uns erarbeiteten, ließen wir liegen. Folgerichtig stand es nach einer Viertelstunde 7:1 für die Gäste. Mit der Einwechselung von Devi Hille und Anna-Maria Bünker auf den Halbpositionen kam dann frischer Wind in unser Spiel und auf einmal blitzte auch unser Kampfgeist wieder auf. Aus einer immer sicherer werdenden Abwehr kamen wir langsam ins Laufen und konnten immer wieder leichte Tore erzielen. Tor um Tor holten wir auf und konnten uns bis zur Pause auf ein Tor heran kämpfen (11:12).

Mit der Einstellung dieses Spiel nun auf keinen Fall herzuschenken, gingen wir in die zweite Hälfte. Zwar konnte die HSG Göttingen ihren Vorsprung erst einmal weiter halten und sogar noch mal auf 13:16 (37. Minute) ausbauen, doch ließen wir uns dieses Mal nicht abschütteln. Mit jeder Menge Tempo, vor allem über Lara Al Najem, setzten wir die Gäste stark unter Druck, die jetzt konditionell deutlich nachließen. Zudem erwischte unsere Torfrau Caro Menn auch wieder einen Sahnetag und brachte mit ihren Paraden die gegnerischen Angreiferinnen geradewegs zur Verzweiflung. In der 46. Minute konnten wir dann beim 19:19 das erste Mal ausgleichen und dann auch gleich in Führung gehen. Das 23:20 in der 55. Minute stellte dann bereits eine kleine Vorentscheidung dar. Wir ließen uns nun nicht mehr aus der Ruhe bringen und fuhren die zwei Punkte dann am Ende mit 26:22 doch recht sicher ein.
Profitiert hat das Spiel auch durch ein starkes Schiedsrichtergespann Bormann/Männich, das mit seiner klaren Linie das Spiel zu jedem Zeitpunkt ruhig und souverän geleitet hat.
Vielen Dank auch an alle Zuschauer, die uns vor allem in der zweiten Halbzeit, mit ihrer Lautstärke unheimlich nach vorne gepusht haben!
Es spielten: Nadine Merz (1. HZ), Carolin Menn (2. HZ) – Yasmin Hemke, Maike Rombach (4/1), Marilena Henne, Devi Hille (3), Charlotte Schob (2), Anna-Maria Bünker (3), Nele Behrends, Nora Minhöfer, Lara Al Najem (11/6), Julia Herale (2), Laura Müller (1)

Damen I HSG Göttingen