Schoningen wirft sich für das Derby warm  
Northeim. In einem Nachholspiel der Handball-Regionsoberliga der Frauen hat die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen am Mittwochabend gegen die HSG Osterode II erwartungsgemäß deutlich mit 28:12 (17:7) gewonnen.

In der von Beginn an einseitigen Partie war die Solling-HSG nie in Gefahr. Über 5:0 und 10:5 wurde schon bis zur Pause ein deutlicher Vorsprung herausgeworfen. - Tore HSG: ter Fehr 10, Hornig 6, Meroth 4, Grabowsky, Lechner je 2, Heimann, Lochno, Schlemme, Sieck.

Kreisduell in Nörten

Das Fernduell um den Titel in dieser Spielklasse geht am Wochenende in die nächste Runde. Spitzenreiter Northeimer HC II und Verfolger HSG Rhumetal II stehen jedoch vor lösbaren Aufgaben. Mehr Spannung verspricht das Kreisduell zwischen Plesse II und Schoningen/U./W..

Das Burgenteam und der Aufsteiger aus dem Solling stehen sich Sonntag ab 17 Uhr in Nörten gegenüber. Die Tabelle lässt die Gäste (Platz vier) als klaren Favoriten erscheinen, Plesse liegt als Achter doch recht deutlich zurück. Allerdings gewann Schoningen das Hinspiel nur knapp 24:23.

Sudershausen muss siegen

Tabellenführer Northeim II erwartet Samstag ab 16 Uhr in der Schuhwallhalle den Zehnten, TV Duderstadt. Alles andere als eine Wiederholung des 29:17-Erfolgs aus dem ersten Vergleich wäre eine dicke Überraschung. Zumindest etwas schwerer erscheint die Aufgabe der Rhumetalerinnen beim Neunten, Landolfshausen (So. 12.30 Uhr). Das Hinspiel gewann man 21:16.

Ein Vier-Punkte-Spiel im Kampf um den Klassenerhalt wartet auf den Vorletzten aus Sudershausen. Die VSSG empfängt am Samstag ab 17 Uhr in Nörten die einen Platz und einen Punkt vor ihr liegende HSG Osterode II. Soll die Klasse gehalten werden, müssen Zähler her. (mg)