Ein schwaches Spiel wo wir am Ende froh über den Punktgewinn sein mussten. Wir waren die Mannschaft mit den viel besseren Chancen, leider reichte es am Ende nur zum Unentschieden.  Unsere Fehlerquote war viel zu Hoch um gegen eine Mannschaft der ersten fünf der Tabelle gewinnen zu können. Viele gute Chancen wurden ausgelassen, viele technische Fehler kamen dazu. Leider kam dazu noch etwas Pech mit drei Treffern auf die Pfosteninnenkanten.

Beim Stand von 6:3 mussten wir eigentlich schon viel weiter davon gezogen sein. Doch leider standen wir uns selbst im Weg. Die Gäste kamen dadurch wieder besser ins Spiel und konnten sogar mit einer knappen Führung in die Pause gehen.

Zum Start der zweiten Halbzeit waren wir wieder dran. Über 11:11 und 12:12 gingen wir 14:12, 15:13 und 16:14 in Führung. Wieder ließen wir sehr gute Chancen liegen. Immer wieder scheiterten wir an der guten Gästetorhüterin Hennecke. Bei uns zeichnete sich ein ums andere Mal Filiz Bühn mit sehr guten Paraden aus. Die zwei Tore Führung verspielten wir. Die Gäste konnten sogar mit 16:18 in Führung gehen. 65 Sekunden vor Schluß waren die Gäste im Angriff. 20 Sekunden vor dem Abpfiff verspielten sie den Ball und wir starteten den Gegenangriff. Phaku Bunyang wurde 5 Sekunden vor dem Ende am Kreis frei gespielt und wurde 7m reif gefoult. Abpfiff! Die Schiris zeigten aber auf den Punkt. Anja Becker schnappte sich den Ball und verwandelte zu dem verdientem Punktgewinn.

Tor: Bühn, Rother
Feld: Lapschies 1, Becker 7, Hartdegen 1, Eggers, Bunyang 1, Czech 1, Jung 2, Behrends, Rombach 7, Kuthning, Johanssen 1