02042017 landolfshausenOhne sechs Stammspielerinnen

Ohne sechs Stammspielerinnen mussten wir heute zum Mittelfeldduell antreten. Mit Steffi Hartdegen, Mariana Lapschies und Johanna Eggers vielen alle drei Mittelspielerinnen aus. Dies machte sich sicherlich etwas in unserem Spielaufbau bemerkbar, aber Lea Gerull und Celina Kunze machten das durch Wille und Einsatz auf der Rückraum Mitte wieder weg!

Landolfshausen spielte über die gesamte Spielzeit extrem lange Angriffe. Hier galt es für uns die Konzentration in der Abwehr sehr lange aufrecht zu erhalten. Dies gelang uns meist auch sehr gut. Auch das verschieben gegen die kleinen quirligen Spielerinnen funktionierte. Einzig die Sperren am Kreis machten uns teilweise zu schaffen.

Im Angriff schafften wir, trotz des oben genannten Handicaps, uns gute Chancen raus zu spielen. Leider schlossen wir teilweise noch viel zu schnell ab und brachten die Gäste dadurch immer wieder in die Möglichkeit des Angriffs.

Der Spielverlauf war immer recht eng. Erst ab dem 7:7 konnten wir uns kurz vor der Pause mit zwei Toren absetzen. Nach dem Pausentee konnten wir bis sogar mit drei Toren (11:8) absetzen. Danach kam aber eine Durststrecke. Landolfshausen ging mit 11:12 in Führung. Zum Glück fingen wir uns wieder. Bis zum 14:14 konnten die Gäste immer wieder unsere Führung egalisieren. Jetzt schafften wir aber mal eine zwei Tore Führung. Mit 16:14 in der 53. Minute war der Grundstein zum Sieg gelegt.

Alles in allem war es eine tolle kämpferische Leistung und ein großer Willen, gerade in der Abwehr, von meiner Mannschaft dieses Spiel zu gewinnen.
Mit aktuell Platz 6 hatte sicherlich vor der Saison niemand gerechnet!

Tor: Hanna Rother
Feld: Jana Bohne 2, Phaku Bunyang 2, Cathrin Czech, Lisa Jung 1, Nele Behrends 4, Laura Müller 1, Lea Gerull 1, Celina Kunze 7/2, Lara Kuthning, Nele Johanssen 1

 

02042017 landolfshausen