15042018 schonigen bericht hnaRhumetal II klettert an die Tabellenspitze
Sollinger Handballerinnen feiern Derbysieg bei Plesse-Hardenberg
Northeim. Einen Derbysieg feierten die Handballerinnen der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen bei der HSG Plesse-Hardenberg II in der Regionsoberliga. Neuer Spitzenreiter ist die HSG Rhumetal II, die mit einem Sieg über MTV Geismar III am spielfreien SV Schedetal vorbeizog.

HSG Plesse-Hardenberg II - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 21:25 (13:11). Das Derby verlief zwar nicht unbedingt hochklassig, war aber bis zum Schlusspfiff pannend. Zunächst hatten meist die Gastgeberinnen knapp die Nase vorn, die Solling-HSG glich aber mehrfach aus, bevor sie in der 50. Minute beim 20:19 erstmals selbst in Führung ging. Die besseren Reserven gaben letztlich den Ausschlag: Nach dem 20:20 warfen die Gäste die entscheidende 23:20-Führung heraus.

Tore Plesse-Hardenberg:N. Behrends 7, Müller 5, Herale 3, Hemme 2, Begau, Z. Behrends, Bunyang, Kunze.
Tore Schoningen/U/W: L. Meroth 13, Kramer 5, Lechner 4, ter Fehr 2, Eckert.

15042018 schonigen bericht hna
Entscheidung nach der Pause: Nele Behrends (li.) von der HSG Plesse-Hardenberg II verlor gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen um Sophie Lochno mit 21:25.
© Glitz

HSG Rhumetal II - MTV Geismar III 32:15 (13:8). Besonders nach der Pause entwickelte sich die erwartet einseitige Partie. Der Tabellenvorletzte hielt bis zum 9:7 (19.) ordentlich mit. Doch spätestens nach dem 16:11 spielten nur noch die Rhumetalerinnen. Über 23:15 (53.) deklassierten sie die Gäste am Ende regelrecht. Tore für Rhumetal: Ehrlich 10, Bünger 8, Feile 4, C. und J. Deppe, Fahlbusch, Schwarz je 2, Heidelberg, Lüdecke.