ph logo final 2Zu viele Fehler

Beim Titelanwärter hielt das Burgenteam bis zum 5:6 mit, leistete sich dann aber viele Fehler. Die Gastgeberinnen setzten sich bis zur Pause bereits etwas ab.

Im zweiten Abschnitt lief bei der HSG zeitweise überhaupt nichts zusammen. Sie blieb 13 Minuten ohne Treffer.

Tore HSG: Rombach 5, Becker 4, Müller 3, Eggers, Hartdegen je 2, Bohne, Czech, Jung, Nörtemann.