nikolaus 0056Derby verloren 
Leider hat es zum vierten Mal in Folge nicht zu einem Sieg gereicht.  Bis zum 2:2 lief das Derby ausgeglichen. Dann setzten sich die Gastgeberinnen auf 6:2 ab. In dieser Phase vergaben wir schon den ersten 7m. Drei weitere vergebene Strafwürfe sollten in diesem Spiel folgen… Wir kämpften uns zwar wieder heran und hatten beim 10:8 auch wieder die Möglichkeit noch vor der Pause den Anschluß zu erzielen, aber verpassten dies.

Immer wieder konnte Spanbeck die Lücken in unserer Abwehr nutzen. Wir verschoben leider immer wieder viel zu langsam und gingen zu passiv in die Zweikämpfe. Trotz der Sonderbewachung für J.Junghans erzielte die ehemalige Oberligaspielerin (Rosdorf, Northeim) 11/5 Tore.

In der zweiten Halbzeit hatten wir sie besser im Griff, konnten aber die Chancen zum Ausgleich beim 18:17 und 20:19 nicht nutzen. Leider vergaben wir beide male 100%ige Chancen. Spanbeck erzielte dann im Gegenzug gleich wieder Tore, so das der Abstand wieder anwuchs.

Nach dem vergebenen Ausgleich beim Stand von 20:19 verloren wir dann 5 Minuten vor dem Ende etwas die Konzentration und gaben uns leider auf. Dadurch konnte Spanbeck den Sieg etwas deutlicher heraus spielen.


Tore: Lapschies 7, Becker 4, Bunyang 3, Behrends 2, Gerull 2, Hartdegen 1, Czech 1



QUELLE: HNA (mg)

SG Spanbeck/B. - HSG Plesse-Hardenberg II 24:20 (14:12).

Die zunächst löchrige und zu passive Abwehr des Burgenteams ließ die SG schon auf 6:2 enteilen. Nach der Pause lief es besser. Die HSG hatte beim 17:18 und 19:20 dicke Chance zum Ausgleich, nutze sie aber nicht. In den Schlussminuten ließ die Konzentration nach. Die Gastgeberinnen setzten sich wieder deutlicher ab. - Tore HSG: Lapschies 7, Becker 4, Bunyang 3, Behrends, Gerull je 2, Czech, Hartdegen. (mg)