Gelingt der HSG in Münden endlich der erste Saisonsieg in der Oberliga?
Plesses C-Mädchen reisen zum Kellerduell
Northeim. Die weibliche C-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg hofft bei der JSG Münden auf den ersten Sieg in der Oberliga. Ihre Erfolgsserie fortsetzen wollen Northeims C-Jungen im Heimspiel gegen Stöckheim.

Oberliga

JSG Münden - HSG Plesse-Hardenberg (So. 14 Uhr). Die beiden Kellerkinder standen sich erst vor knapp zwei Wochen in Nörten gegenüber. Dabei hatte das Burgenteam lange Zeit die Nase vorn, musste sich am Ende aber mit einem Unentschieden zufrieden geben. Bei der Neuauflage soll nun die volle Ausbeute her. Münden gewann zuletzt überraschend in Edemissen.

Landesliga

A-Jungen:

HSG Nord Edemissen - MTV Moringen (Sa. 18.10 Uhr).

C-Jungen:

Northeimer HC - SV Stöckheim (So. 12.30 Uhr, Schuhwall). Nach der unfreiwilligen Spielpause am vergangenen Wochenende greift der NHC mit Yannik Berke wieder ins Geschehen ein. Gegen den derzeitigen Tabellenfünften will man nichts anbrennen lassen, um die günstige Ausgangsposition zwei Wochen vor dem Gipfeltreffen in Münden zu verteidigen.

B-Mädchen:

TKJ Sarstedt - HSG Plesse-Hardenberg (So. 14.30 Uhr). Die Aufgabe in Sarstedt sollte Plesse nicht unterschätzen. Dafür spricht auch das knappe 19:17 aus dem ersten Duell. Zu den torgefährlichsten Spielerinnen der Heimsieben zählt Rieke Nettelrodt.

HSG Nord Edemissen - HSG Schoningen/U./W. (Sa. 14.55 Uhr). (zys)