Plesses letzter Auftritt in der Oberliga
Northeim. Die weibliche C-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg hat im letzten Saisonspiel der Handball-Oberliga Nord Edemissen zu Gast. Northeims C-Jungen beschließen die Serie gegen Lafferde.

Oberliga

C-Mädchen: HSG Plesse-Hardenberg - HSG Nord Edemissen (Sa. 15.30 Uhr, Bovenden). Die Heimsieben zeigte in den letzten Spielen gute Leistungen. Nach dem ersten Erfolgserlebnis gegen Habenhausen hielt die HSG auch in Oyten gut mit, ehe die Kräfte schwanden. Gegen den Vierten möchte man versuchen, dass 18:20 aus dem Hinspiel umzudrehen und sich zugleich mit einer guten Vorstellung von den Fans verabschieden.

Verbandsliga

B-Jungen: HSG Plesse-Hardenberg - MTV Braunschweig (So. 17 Uhr, Nörten).

Landesliga

B-Mädchen: JSG Münden - HSG Plesse-H. (Sa. 15 Uhr).

JSG Weserbergland - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen (Sa. 15 Uhr). Auf die Gäste wartet eine Herkulesaufgabe. Der Kontrahent darf sich im Titel-Dreikampf keinen Ausrutscher erlauben. Für die HSG dürfte es in erster Linie um ein ordentliches Resultat gehen.

A-Jungen: MTV Moringen - TuS Himmelsthür (So. 15 Uhr, Burgbreite). Himmelsthür liegt mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld der Tabelle. Da die Gäste zum Hinspiel nicht antraten, genießt der MTV nun Heimrecht.

C-Jungen: Northeimer HC - MTV Groß Lafferde (So. 14.30 Uhr, Schuhwall). Etwas unter Wert weggekommen sind die Northeimer Jungs bei den unglücklichen Niederlagen in den vergangenen beiden Topspielen. „Aber auch der dritte Tabellenplatz ist wunderschön. Das hat zu Saisonbeginn niemand bei uns für möglich gehalten“, sagt NHC-Trainerin Silke Lüdecke stolz auf ihr Team. „Für uns war es eine spannende und lehrreiche Saison.“ (zys)