Gestartet sind wir in die Saison 2016/2017 mit der Vorrunde in der es um die Relegation für die Regionsklasse ging. Schnell kristallisierte sich heraus, dass es ein deutliches Leistungsgefälle der Mannschaften vorhanden war, wobei wir mit unserem Team zu den besseren der schwachen Hälfte gehörten. Über deutliche Niederlagen in der Vorrunde kamen meine Mädels schnell hinweg und wir holten ein Unentschieden und drei Siege in der Vorrunde, bedeutete ´am Ende einen guten Platz 5. Damit hatten wir uns als letzte Mannschaft für die höhere Spielklasse, der Regionsliga qualifiziert. In den kommenden Spielen standen also schwere Spiele für meine Mädels an. Stark personell geschwächt, da wir einige Abgänge mitten in der laufenden Spielzeit verkraften mussten, haben sie aber nie den Mut verloren und waren stets motiviert und bereit bis zum Schlusspfiff alles zu geben. Leider hat es in der regulären Spielzeit nur für einen Sieg gereicht, den sich meine Mädels mit einer geschlossenen Teamleistung und toller Abwehrarbeit redlich verdient hatten. Die Mädels verdienen großen Respekt für eine nicht einfache Saison in der sich aber jede einzelne sichtbar weiterentwickelt hat und neben spielerischen Fertigkeiten auch gelernt hat als Team zusammen zu spielen und gemeinsam zu gewinnen und zu verlieren. Ich bin stolz auf meine Mädels und bin fest davon überzeugt, dass sie in der nächsten Saison noch viel öfter jubeln werden können.