wA 16092017 04Erneuter Heimsieg am Samstag
Eine Woche nach unserem ersten Heimsieg gegen Meerhandball gingen wir auch gut gestimmt in das Spiel gegen Schaumburg. Wir starteten etwas unkonzentriert in das Spiel und lagen bis zur 8. Minute hinten. Von da an ging es wieder bergauf und durch gute Spielzüge im Angriff konnten wir unseren Vorsprung in der 20. Minute auf 13:08 ausbauen. Ab diesem Zeitpunkt gab es dann einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen, die uns fast den Rest der 1. Halbzeit in Unterzahl spielen ließen.

Doch unsere Abwehr ließ sich davon nicht abschrecken und spielte hinten weiterhin gut auf. Daher kam es dann zum Halbzeitstand von 15:10. Nach der Pause führten einige Unstimmigkeiten in der Abwehr und etwas hektisch gespielte Angriffe dazu, dass unser Gegner auf 15:12 verkürzte und wir sechs Minuten nach Anpfiff immer noch kein weiteres Tor geworfen hatten. Auch von dort an gingen die etwas sehr harten Entscheidungen der Schiedsrichter weiter, was dazu führte, dass wir in doppelter Unterzahl spielen mussten. Nachdem wir uns wieder gefangen hatten und die Stimmung in der Halle wieder etwas runtergekocht war, holten wir uns in der Abwehr viele Bälle und brachten Schaumburg oft zu gedrängten Abschlüssen durch Zeitspiel. Auch vorne lief es wieder sehr gut und wir konnten durch gute Zusammenspiele unserem Vorsprung wieder auf 20:14 in der 42. Minute ausbauen. Nach einer Auszeit der Gegner in der 43. Minute ließen wir uns den Sieg dann aber nicht mehr nehmen. Einige schöne Konter konnten durch die Aufmerksamkeit in der Deckung noch gut ausgespielt werden. Somit hieß es dann nach Abpfiff 28:20 und wir können mit einem guten Gefühl in das nächste Spiel gehen. Ein besonderes Lob geht noch einmal an die Torwartleistung von Hanna und Mareike. Ohne die vielen Paraden der 7-Meter und den Feldwürfen von Schaumburg, hätten wir unsere Führung nicht so weit ausbauen können. Nächste Woche Sonntag geht es dann zum Auswärtsspiel gegen Osterode.
Es spielten: Mareike Junge (TW), Hanna Rother (TW), Corinna Aue, Louise Arndt 2, Marie Elliehausen, Laura Müller 3, Monja Begau 5, Lea Gerull, Franziska Heidhues, Anneke Schütze 7, Jule Bertram, Nele Behrends 4, Isabeau von Roden 7, Louisa Tappe.

FOTOS: Jens Gelhard

wA 16092017 01
wA 16092017 02
wA 16092017 03
wA 16092017 05