Weibliche A-Jugend im Aufwärtstrend
Nach der viel zu hoch ausgefallenen Niederlage gegen die JSG Weserbergland, gingen wir hochmotiviert in unsere beiden ersten Heimspiele. Gegner waren die für uns noch unbekannten Mannschaften der JSG GIW Meerhandball und der HSG Schaumburg-Nord.

Gegen Meerhandball war für jeden in der Halle von der ersten Sekunde an deutlich zu sehen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten. Leider klappte es vorne mit dem Torewerfen noch nicht so gut, sodass das Spiel die erste Viertelstunde noch ziemlich ausgeglichen blieb. Dann allerdings zogen wir das sowieso schon hohe Tempo noch einmal an und auf einmal fielen dann auch die Tore. Bis zur Pause konnten wir bereits eine beruhigende 18:11-Führung vorlegen. Auch in der zweiten Halbzeit brannten die Mädchen weiter ein Offensivfeuer ab. Das man hinten den einen oder anderen Ball zu viel kassierte, fiel da nicht weiter ins Gewicht. Hochverdient endete das Spiel mit einem 38:20-Sieg.

Eine Woche später trafen wir dann auf Schaumburg-Nord. Dieses Mal erwischten die Gäste den besseren Start und wir liefen die ersten Minuten immer einem Zwei-Tore-Rückstand hinterher. Nach einer Auszeit konnten wir uns aber wieder rankämpfen und das Spiel sogar drehen. Durch eine Umstellung der Abwehr auf eine offensive 3:2:1-Formation konnten wir immer wieder den Ball abfangen und so nun auch endlich ein paar einfache Tore erzielen. 15:10 stand es dann zur Pause. Anfang der zweiten Halbzeit drohte das Spiel aber auf einmal noch zu kippen. Zu viele Unkonzentriertheiten erlaubten es Schaumburg auf drei Tore heranzukommen, dann aber fingen sich unsere Mädchen wieder und gelangten durch einige schnelle Treffer und ihre starke Defensivleistung (inklusive Torhüter!) endgültig auf die Siegerstraße. Am Ende hieß es 28:20 für uns.

Am nächsten Sonntag geht es dann zur HSG OHA, gegen die wir in der Vergangenheit schon viele nervenaufreibende Duelle erleben durften. Mit der richtigen Einstellung sollte uns es jedoch gelingen, in dieser Saison auch endlich die ersten Auswärtspunkte einzufahren.