wC2 24092017 Rhumetal jpgEndlich … verdienter Sieg im 4. Saisonspiel

Eigentlich hatten wir den Start in unsere 1. C-Jugend Saison anders vorgestellt, aber es hagelte drei deftige Niederlagen mit bis zu 20 Toren Unterschied. Hier sei aber darauf hingewiesen, dass davon zwei Mannschaftenn zu den Titelanwärtern zählten. Unsere Probleme waren, dass wir keine geschlossene Mannschaftsleistung lieferten, keine Bewegung, und Aggressivität im Spiel zeigten. – wir luden die Gegner zum Tore werfen ein, ohne selbst Akzente zu setzen. Im 4. Spiel der Saison empfingen wir am Sonntag die Vertretung der HSG Rhumetal bei uns in Bovenden.

Durch viele motivierende Ansprachen und dem einstudieren von Spielzügen in den vergangenen Trainingseinheiten zuvor, wollten wir endlich eine geschlossene Mannschaftsleistung zeigen und 2 Punkte holen. Bereits beim Aufwärmen merkte man jeder Spielerin den Siegeswillen und die positive Anspannung an. Zu Beginn des Spiels nahm unser „Plesse-Express“ schnell Fahrt auf und man konnte durch konsequentes Einlaufen freie Räume und Tore erzielen. Zurück in der Abwehr zeigte sich heute mit welchem Engagement man zu Werke gehen kann. Alle Spielerinnen hatten die Arme oben, verschoben gut und packten zu wo es nötig war. In die Halbzeit ging es mit einem 10 Tore Vorsprung ( 16 : 6 ). Die zweite Halbzeit blieb auch weiter fest in unserer Hand. Viele Chancen konnte sich die HSG Rhumetal aufgrund der konsequenten Abwehrarbeit und Torwartleistung nicht erarbeiten. Im Angriff war die HSG Rhumetal heute unserem Umschaltspiel und schnellen Tempogegenstößen nicht gewachsen. Durch unseren engagierten Einsatz und der geschlossenen Mannschaftsleistung war am Ende in verdienter 26 : 11 Heimsieg auf der Anzeigetafel zu lesen.

Es spielten: Malina Tauber (TW), Lana Huck (10), Leonie Aurisch (3), Lea Governatori (1), Maja Reiter, Isabelle Ahrens (9), Janna Weitemeyer (1), Kimberly Wolf (2), „Lotte“ Bethke

        wC2 24092017 Rhumetal jpg