wA Jgd Mannschaft 27 10 2017Herbstmeister

Am vergangenen Samstag, den 25.11.2017, konnten wir mit 27:24 einen erneuten Sieg einfahren. Nach den letzten Spielen gegen den TKJ Sarstedt und den Hannoverschen SC gingen wir diesmal, leider mit vielen angeschlagenen Spielerinnen, jedoch hochmotiviert in das Spiel gegen die JSG Münden/Volkmarshausen. Münden war eine uns bisher eher unbekannte und schwer einzuschätzende Mannschaft, die sich auch in den vorherigen Spielen unterschiedlich gezeigt hatte.

Wir hatten uns im Vorfeld viel vorgenommen und uns gelang zu Beginn der Partie ein sehr guter und konzentrierter Start, der zum Stand von 7:3 in der 10. Minute führte. Danach kam Münden jedoch besser ins Spiel und konnte schließlich nach 20 Minuten zum 9:9 ausgleichen. Es gelang uns nicht mehr, uns abzusetzen und so langsam schlichen sich bei uns mehr und mehr Fehler ein. In der Abwehr fehlte uns die letzte Konsequenz und vor allem in Unterzahlsituationen schlossen wir im Angriff zu überhastet ab. Auch das Spiel in Unterzahl machte dies nicht wirklich besser. Nach weiteren 10 Minuten, in denen sich das Spiel ausgeglichen gestaltete, gingen wir ärgerlicherweise mit einem 11:12 Rückstand in die Halbzeit. Doch nach der Halbzeit gingen wir motiviert und fest entschlossen, die Siegesserie nicht reißen zu lassen und die Tabellenführung im letzten Spiel der Hinrunde zu verteidigen, wieder aufs Spielfeld. Schon zu Beginn gelang es uns umzusetzen, was wir uns vorgenommen hatten. Wir agierten deutlich konzentrierter in der Abwehr und so gelangen uns viele Tempogegenstöße, die uns nach 10 gespielten Minuten mit 16:13 in Führung brachten. Aber Münden blieb dran. Obwohl wir zwischendurch immer wieder mit vier Toren in Führung lagen, konnten wir diese Führung nicht weiter ausbauen und Münden kam immer wieder bis auf zwei Tore ran. Dennoch konnten wir durch eine insgesamt konzentrierte Leistung gegen die starke Mündener Deckung immer mindestens den Zwei-Tore-Vorsprung halten, woran auch das Unterzahlspiel ab der 48. Minute nichts änderte. Als das 26:21 in der 58. Minute fiel konnten wir das Spiel endgültig für uns entscheiden, daran änderte auch der darauffolgende 3:0 Lauf der Gäste nichts mehr. Fünf Sekunden vor Schluss trafen wir zum verdienten 27:24 Sieg und feierten diesen im Anschluss lautstark. Dies bedeutet zum Ende der Hinrunde nun einen sehr erfreulichen ersten Tabellenplatz für uns!

Es spielten: Mareike Junge (TW), Hanna Rother (TW), Hannah Müller 2, Louise Arndt 1, Marie Elliehausen 2, Monja Begau 1, Lea Johannsen, Anneke Schütze 3, Isabeau von Roden 7, Laura Müller 6, Nele Behrends 2, Jule Bertram 1, Aline Resebeck 2, Corinna Aue.

 

wA 25112017 schedetal