wB braunschweig 02kleinAlles besser gemacht!

Am Samstagnachmittag empfingen wir den Tabellennachbarn aus Braunschweig. Das Hinspiel ging damals unglücklich verloren - seinerzeit hatten wir wenig Glück im Angriff und Pech in der Abwehr. So hatten wir uns für das Heimspiel vorgenommen, alles besser zu machen. In den vergangenen Wochen wurde beim Training hart daran gearbeitet - sowohl den Rückraum als auch die Sicherheit bei den Spielzügen galt es zu verbessern. Gerrit Lebensieg konnte als Torwart-Trainer für Hannah gewonnen werden. So gingen wir hochmotiviert an das Spiel.

Maike hatte als Joker Isa und Louise „verpflichtet“ - wir waren uns jedoch einig, dass wir den Gegner alleine besiegen wollten. Schon das Aufwärmen wurde konzentriert vorgetragen. Ins Spiel starteten wir abwehrmässig noch etwas nervös, doch im Angriff konnten wir von Anfang an unsere Tore auch aus dem Rückraum erzielen - so markierte Lisa aus dem rechten Rückraum mit ihren Toren die erste Führung. Schöne Anspiele von Johanna an Miri am Kreis zeigten, wie gut das trainierte umgesetzt werden konnte und auch Theresa hatte Selbstvertrauen und brachte den Ball mit sehenswerten Rückraumwürfen im gegnerischen Tor unter. Marie machte ihre Sache am Kreis ebenfalls super, obwohl sie gesundheitlich etwas angeschlagen war.

Nach der Pause konnten wir unsere Abwehr nochmals stabilisieren - so konnte Braunschweig in der zweiten Hälfte nur noch 5 Treffer für sich verbuchen. Außerdem wuchs Hannah im Tor geradezu über sich hinaus: Neben schönen Paraden konnte sie von fünf gegebenen 7-Metern grandiose vier halten! Toll war, das alle hoch motiviert waren und sich fast alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Nach 50 Minuten stand auf der Hallenuhr dann ein 23:11 und dieses Ergebnis entsprach auch unserem Ziel. So konnten wir unsere negativ-Serie beenden und gehen mit entsprechenden Erwartungen in die nächsten Spiele.

HSG: Fuchs 2, Wenig 1, Graefe 1, Staats 2, Herale 1, J. Hodemacher 5/2, von Roden 1, Dose 2, David 5, Lebensweg 3

wB braunschweig 02klein