wc2 29102017Ein Spiel das keinen Sieger verdient hätte..
Das erste Spiel des neuen Jahres absolvierte unsere weibl C2 in Uslar gegen die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen. Uslar steht zwar in der Tabelle direkt neben uns, hat aber 2 Spiele weniger auf dem Zähler. Das Hinspiel konnte Uslar damals mit einem 21:22 knapp für sich entscheiden. Daher fuhr die Mannschaft gewarnt zum Rückspiel nach Uslar. Es war von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe. Keine Mannschaft konnte das Spiel an sich reißen. Erst nach  einer Auszeit von „Bifi“ und einer 2 Min. Strafe gegen den Gastgeber gelang es uns erstmals in der 20. Minuten mit einer 3 Tore Führung  zum 5:8 wegzukommen.

Diese wurde aber durch eine überragend spielende Elisa Müller aus Uslar mit 3 Toren in Folge gleich wieder neutralisiert. Durch die gute Abwehr und hervorragender Paraden der Torleute auf beiden Seiten  stand es zur Halbzeit verdient nur 9:9.

In der 2. Halbzeit ging es dann genauso ausgeglichen weiter. In der 37 Min. gingen wir mit 3 Toren in Führung. Leider verloren wir in dieser Zeit dann unsere Konzentration und ließen es zu das Uslar 5 Tore in Folge zur 16:14 Führung warf.  Nach Ausgleich Plesse konnte Uslar dann nur 26 Sekunden vor Ende das entscheidende Tor zum 17:16 Heimsieg werfen.

Fazit: Am Ende fehlte uns die Zeit zum Ausgleich…

Gratulation an den Sieger.

Es spielten: Malina Tauber (TW),Kimberly Wolf(1),Kaja Wigger(2),Rike Schrader(2),Janna Weitemeyer, Isabelle Ahrens(2),Leonie Aurisch(2), Emely Mocha(1),Cecilia Schikora, Lana Huck(6),