Unsere mE macht es gegen Northeim spannend!
Für die Unkundigen sei kurz erklärt, dass in der E-Jugend in zwei verschiedenen Aufstellungen gespielt wird. In der 1.ten Halbzeit treffen jeweils drei Angreifer und drei Abwehrspieler in beiden Spielhälften aufeinander. Durch diese Aufstellung sollen die Kinder die Orientierung auf dem Spielfeld und die Zuordnung zum Gegenspieler bei einer offenen Deckung erlernen. Die zweite Halbzeit wird dann im klassischen sechs gegen sechs weitergespielt.

Objektiv betrachtet, trafen hier zwei gleichwertige Mannschaften aufeinander. In der Aufstellung der ersten Halbzeit hatte unser Gast aus Northeim meist die Nase vorn. Einem 0:3 Rückstand mussten unsere E-Jungs erst einmal hinterherlaufen. Nach dem 3:3 konnte Northeim postwendend wieder mit zwei Toren in Front gehen. So blieb das Spiel bis zur Pause immer mit einem knappen Vorsprung für unsere Gäste. Leider machten sich die Jungs das Leben selber schwer, weil sie so einige Male freistehend am starken Torwart aus Northeim scheiterten.

Dies ließ für die zweite Halbzeit nichts Gutes ahnen, denn typischerweise fällt den Kindern das Spiel im klassischen sechs gegen sechs etwas schwerer. Hier aber überraschten die Kinder diesmal mit einer super Leistung. Viele Bälle wurden abgefangen oder vom immer stärker werdenden Jannes im Tor abgewehrt. Zwar legte Northeim noch einmal zwei Tore vor, doch unsere Jungs konnten mit einem 5.0 Lauf das Spiel in den letzten zehn Minuten drehen und für sich entscheiden.

Der Jubel bei den Kindern war am Ende unbeschreiblich!!!