wD 201811 Englische WochewD-Jugend schließt zweite „Englische Woche“ perfekt ab!

Eine überragende Leistung jagt die Andere und drei Siege aus vier Spielen innerhalb von 14 Tagen können sich wahrlich sehen lassen.

Zu Beginn der Sieg gegen die MTV Moringen, daraufhin eine knappe Niederlage gegen die Erste der HG Rosdorf-Grone. Nach der trotzdem guten Leistung ließen wir uns aber von diesem Spiel nicht runterziehen und können auch hier stolz auf unsere Leistung sein.

Nach einer guten Trainingseinheit starteten wir unsere zweite „Englische Woche“ bei dem Tabellenzweiten in den Eiskammern von Northeim. Mit Jacke und kalten Zehen starteten wir unser Aufwärmprogramm, um Erfrierungen zu verhindern.

Nach wenigen Minuten waren bei einigen Spielerinnen sogar die ersten Schweißperlen zu sehen, was vielleicht an den übergroßen Trikots liegt, die fast die Anschein erwecken, richtige Kleidchen zu sein. Nur unsere Torfrau wurde nicht so richtig warm, so dass sie in einem extra großen Trikot das Tor hüten durfte. Endlich hat es sich mal ausgezahlt, dass unsere Trikots ehemalig den Damen gehörten.

Um 18.15 Uhr startete das Spiel nun endlich. Von Beginn an ging es richtig zur Sache. Es wurde um jeden Ball gekämpft und beide Mannschaften legten sich richtig ins Zeug. Besonders unsere Mittelfrau Eleni Aurisch verzauberte die Massen an Zuschauern so einige Male mit ihren blitzschnellen Wacklern und tollen Anspielen an unsere Kreisläuferin Nika Behrends, welche den Ball sicher verwandelte.

Zur Halbzeit lagen wir leider trotz der starken Leistung mit 15:11 hinten.

Doch wir glaubten daran, dass auch hier zwei Punkte möglich sind und genau das zeigten wir in der 2. Hälfte. Kimberly Kaufhold lies ihre Gegner etliche Male stehen und erzielte starke 12 Tore.

Wir kamen viel besser ist Spiel, Rika Huck klaute den Northeimern ein ums andere mal blitzschnell den Ball, so dass wir das Spiel mit schönen Tempogegenstößen abschliessen konnten. Wir behielten die Nerven bis zum Schluss, alle waren zu 100% konzentriert und so besiegten wir die starke Mannschaft der Northeimer mit einem 27:29 in ihren Eiskammern - inklusive Busparty auf dem Rückweg.

Am Wochenende gegen die HSG Uslar/Schoningen/Wiensen waren wir der Favorit. Von der ersten Minute an ließen wir nichts anbrennen. In der unglaublich starken Abwehr war kein Durchkommen für die Mädels aus Uslar. Wir nutzten unsere Stärken und konnten von jeder Position punkten. Leider mussten Eleni und Frida aus Verletzungsgründen das Spielfeld vorzeitig verlassen. Doch die anderen Mädels, besonders unsere Torfrau Eske Brase (eigentlich noch E-Jugend) hatte einen Sahnetag und parierte viele freie Würfe. Nach 40 Minuten leuchtete ein 24:15 Heimsieg auf der Anzeigetafel.

Insgesamt sind wir unglaublich zufrieden mit dem Fortschritt der Mädels und sind uns sicher, dass da noch ganz viele tolle Spiele auf uns zukommen. Wer sich diesen Wahnsinn also nicht entgehen lassen möchte, der sollte am 08.12.12 um 14.00Uhr den Weg in die Bovender Sporthalle finden.