12.01.20 weibliche B Jugend HSG Laatzen RethenGespannt auf's erste Spiel des Jahres

Das erste Spiel im neuen Jahr war ein Nachholspiel aus der Hinrunde. Gegner war hier die HSG aus Laatzen, welche aktuell auf dem 10. Tabellenplatz gastiert. Ziel in dem Spiel war es zu zeigen, dass wir weiter Fortschritte machen und unsere Abwehr weiter stärken. Natürlich wollten wir hier auch klar gewinnen und nach Möglichkeit unser Torverhältnis in die den positiven Bereich bringen. In der ersten Hälfte der ersten Halbzeit konnten wir dies leider nicht umsetzen.

Wir bekamen die linke Halbspielerin anfangs einfach nicht in den Griff. So kam es, dass sie alle ihre 6 Tore in den ersten 16 Minuten warf. Im Gegenzug verwarfen wir 3 Siebenmeter und schafften es so nicht deutlich im Führung zu gehen.

Bis zur Halbzeit rappelten wir uns dann aber auf und bauten unsere Führung zum 14:9 Halbzeitstand aus. Nach einer wachrüttelten Halbzeitansprache mit klaren Forderungen ging es dann weiter.

Diese hatte scheinbar auch gewirkt, denn über ein 20:11 Mitte der zweiten Halbzeit bauten wir unsere Führung bis zur 43. Minute auf 12 Tore zum 27:15 aus. Aufgrund eines doppelten Unterzahlspieles durch zwei schnelle 2 Minuten Strafen gegen uns, welches wir trotz allem gut meisterten,  kamen die Gäste aus Laatzen noch einmal auf 28:20 ran. Letztendlich gewannen wir verdient mit 29:23. Unser Torverhältnis ins positive zu wandeln klappte leider nicht. Hierfür haben wir unterm Strich einfach 3 Tore zu viel kassiert.

Nächste Woche geht es dann zum Auswärtspiel nach Wittingen. Bis dahin heißt es dann noch einmal die Abwehr stärken und Siebenmeter Ausbeute optimieren. Dann ist es auch möglich die 2 Punkte mit nach Hause zu holen.

Es spielten für Plesse:

Ahrens(5), Grebe(5), Aurisch(4), Schrader(4), Huck(2), Loewe(2), Rotter(2), Wigger(2), Wolf (2), Gottwald(1), Holze, Mocha, Kleinert, Weitemeyer

12.01.20 weibliche B Jugend HSG Laatzen Rethen 2