08.03.20 weibliche B Jugend SG Adenstedt

Das andere Gesicht der B Jugend

Nachdem wir letzte Woche in Hannover eigentlich ohne Abwehr gespielt hatten und dort zurecht untergingen, war es heute scheinbar eine komplett andere Mannschaft. Mit Kampfgeist und Agilität gingen wir gleich von der ersten Minute an ins Spiel. Mitte der ersten Halbzeit, nach einer Phase von 5 Minuten ohne Tor platzte der Knoten dann endgültig und wir schafften es bis zur 20. Min. Auf 10:5 davon zuziehen. Bis zur Halbzeit kamen die Gäste aus Adenstedt zwar noch einmal auf 12:9 ran, jedoch waren wir fest entschlossen uns diese Führung nicht mehr aus der Hand nehmen zu lassen. Am Anfang der zweiten Hälfte bäumte sich Adenstedt noch einmal auf.

Es dauerte bis zur 30. Minute bis wir unseren 3 Tore Vorsprung weiter ausbauen konnten. Letztendlich gewannen wir dieses Spiel verdient aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die auch daraus ersichtlich wurde, dass sich jede Spielerin in die Torschützenliste einreihen konnte. Jetzt gilt es diese Form auch ins nächste Auswärtsspiel mitzunehmen und nächste Woche 2 Punkte aus Laatzen mitzubringen.

Es spielten für Plesse:

Huck(4), Loewe(4), Ahrens(4), Rotter(2), Allerkamp(2), Lenz(2), Grebe(2), Schrader(2), Wigger(2), Rohmeyer(1), Gottwald(1), Mocha(1), Weitemeyer (TW), Tauber (TW)

08.03.20 weibliche B Jugend SG Adenstedt