HSG Plesse-Hardenberg - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen (So. 15 Uhr, Bovenden).

Auf einem guten Weg sind Anneke Schütze und ihre Mitstreiterinnen. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage gegen Osterode gelangen fünf Siege. Damit ist das Burgenteam erster Verfolger von Spitzenreiter Rosdorf. So gebührt der Heimsieben im Kräftemessen mit dem Nachwuchs aus dem Solling auch die Favoritenrolle. Die Gäste gingen nach dem Erfolg im ersten Saisonspiel drei Mal leer aus. Hauptmanko ist die fehlende Durchschlagskraft des Angriffs. Und der trifft nun ausgerechnet auf die stabilste Abwehrreihe der Liga.