Plesses B-Mädchen fertigen Schoningen/Uslar/Wiensen im Kreisderby mit 34:10 ab
12112016 wB schoningen bericht hnaKlare Sache für das Burgenteam
Northeim. In der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend hat die HSG Plesse-Hardenberg einen überaus deutlichen 34:10-Derbysieg über die HSG Schoningen/Uslar/Wiensen gefeiert.

HSG Plesse-Hardenberg - HSG Schoningen/Uslar/Wiensen 34:10 (16:4).

Die Partie verlief nur zu Beginn (3:3/8.) ausgeglichen. Trotz des klaren Pausenvorsprungs blieb das Burgenteam nach dem Wechsel hochkonzentriert. „Meine Mädchen haben einen Glanztag erwischt. Es gelang einfach alles. Trotz vieler Wechsel war kein Bruch im Spiel zu erkennen. Insgesamt eine super Mannschaftsleistung“, lobte Plesses Trainerin Julia Herale.

Die Gäste mussten auf ihre beiden etatmäßigen Linksaußen verzichten und haderten mit den Unparteiischen. „Fouls im Lauf und beim Sprung wurden nicht progressiv bestraft“, kritisierte Schoningens Coach Jens Rackwitz. „Aber Plesse war auch der erwartet starke Gegner, gegen den wir nicht die geeigneten Mittel gefunden haben.“ - Tore Plesse: Bertram, von Roden je 8, Schütze, Elliehausen, Begau je 4, Arndt 3, Aue 2, Wenig. - Schoningen/U./W.: Rackwitz, Eckert, Przyludzki, Meroth je 2, Haut, Riemenschneider. (zys)

12112016 wB schoningen bericht hna
Eindrucksvoller Auftritt: Plesses B-Jugend mit Anneke Schütze (rechts) ließ der HSG Schoningen/Uslar/Wiensen mit Hannah Meroth (12) keine Chance. Foto: zje