pose hanniball3 72dpiArbeitssieg 

Heute, am 4. Dezember waren wir zu Gast bei der JSG Münden/Volkmarshausen. Auf dem relativ glatten Bodenbelag war in den ersten Minuten kein ordentliches Spiel unserer Mädels zu erkennen. Viel zu statisch, bewegungsarm und teils ideenlos war das Auftreten der Mädels, so dass die wenigen spielerischen Akzente hauptsächlich von Einzelaktionen geprägt waren.

Die JSG Münden versuchte hingegen ihre Angriffe auszuspielen und die sich bietenden Lücken in unserer Abwehr zu nutzen. Zur Halbzeit stand es nur 4:6.

Mit Beginn der 2. Halbzeit wurde leider noch ein Gang zurückgeschaltet und die JSG Münden kam bis Mitte der Halbzeit zum verdienten Ausgleich (8:8). Nach dem Ausgleich merkten unsere Mädels, dass das Spiel kein Selbstläufer wird und besonnen sich auf Ihre Stärken, so wurden im Angriff einige schöne Kombinationen gezeigt und in der Abwehr setzte man den Gegner früh unter Druck. Nun nahm der „Plesse Express“ langsam Fahrt auf, und es wurde doch noch ein schwer erkämpfter 15:9 Sieg.

Es spielten: Malina Tauber (TW), Lana Huck (7), Kimberly Wolf (4), Lea Governatori, Janna Weitemeyer (1), Emely Mocha (3), Isabelle Ahrens, Cecilia Schikora