wB 11122016 rosdorf hnaB-Mädchen reisen zum Spitzenspiel
Northeim. Am letzten Spieltag des Jahres kommt es in der Handball-Landesliga der weiblichen B-Jugend zum Gipfeltreffen zwischen Rosdorf und Plesse. Die C-Jugend der HSG hat in der Oberliga Heimrecht.

Oberliga

C-Mädchen:

HSG Plesse-H. - JSG Münden/V. (So. 10 Uhr, Bovenden). Beide Teams haben ihre ersten Spiele in dieser Liga verloren. Nun trifft Plesse auf den Sieger der Vorrunde. Am letzten Spieltag hatte die JSG damals im Oktober allerdings nur knapp mit 25:24 die Nase vorn. Daheim könnte also was gehen für die HSG.


Landesliga

C-Jungen:

MTV Groß Lafferde - Northeimer HC (So. 13.30 Uhr). Mit guten Aussichten gehen die Northeimer in ihre letzte Aufgabe des Jahres. Zwar sammelte der Kontrahent zuletzt in Wittingen die ersten Auswärtszähler, vor allem die gefährlichere Angriffsreihe spricht aber für den NHC.

B-Mädchen:

JSG Münden - HSG Schoningen/U./W. (So. 15 Uhr). Lisa Berndt und ihre Mitstreiterinnen warten seit sieben Partien auf ein Erfolgserlebnis. In Münden steht man nun zumindest tabellarisch vor einem Duell auf Augenhöhe. Mit dem ersten Auswärtssieg könnten die HSG-Mädchen nach Punkten zur Heimsieben aufschließen.

HG Rosdorf-G. - HSG Plesse-Hardenb. (So. 13 Uhr). In Rosdorf treffen der erfolgreichste Angriff (Rosdorf) und die Abwehr mit den wenigsten Gegentreffern aufeinander. Die Weste der HG ist blütenweiß. Die Schützlinge von Julia Herale patzten nur gegen Osterode. Mit dem achten Sieg in Folge möchte das Burgenteam mit dem Spitzenreiter gleichziehen und das Titelrennen spannend halten. (zys) Foto: zys