pose hanniball3 72dpiNie war die Chance größer … 
… in unserem 3. Saisonspiel gegen den Northeimer HC zu gewinnen, aber auch in diesem Spiel mussten wir dem NHC die Punkte überlassen. Mit Einsatzwillen, Selbstbewusstsein und einer beweglichen Deckung begegneten wir den NHC Angriffen. Kein Team konnte sich bis Mitte der 1. Hälfte absetzen. So stand es 9 : 8 für den NHC.

In dieser Phase hat uns dann das Verletzungspech getroffen. Lea (Abwehrversuch), Emely (Angriffsversuch) und Leonie (Knie, bereits in der 3. Minute) konnten nicht mehr bzw. nur noch kurzfristig eingesetzt werden. Dies war mit unsrem kleinen Kader nicht mehr auszugleichen. Der NHC, mit einem sehr stark besetzten Rückraum, zog bis zur Halbzeitpause auf 14 : 9 davon.

Nach der Pause lieferten sich beiden Mannschaften weiterhin ein Spiel auf Augenhöhe, wobei der NHC glücklicher agierte und auf 19 : 11 davonzog. In Anbetracht eines sicheren Sieges ließ beim NHC die Konzentration nach bzw. der NHC konnte unser konstantes Spieltempo nicht mehr mitgehen. Unsere Aufholjagd begann.

Janna und Kimberly am Kreis trafen, Isabell konnte auf Außen Akzente setzen, Lana gewann den Rückraum für sich und Cecillia konnte als „Terrier“ in der Abwehr greifen. Malina im Tor zeigte nun einige Paraden und konnte auch 1 zu 1 Situationen entschärfen. Als man dem Rückstand wenige Minuten vor Ende auf 2 Treffer schmelzen lassen konnte, blieb die erhoffte Wendung aus. Kleine Unkonzentriertheiten und fehlendes Glück sorgten schließlich für den Endstand von 21 : 18 auf der Anzeigetafel.

Es spielten: Malina Tauber (TW), Leonie Aurisch (2), Lana Huck (5), Kimberly Wolf (5), Lea Governatori, Janna Weitemeyer (2), Emely Mocha (3), Isabell Ahrens  (1), Cecillia Schikora