MTV Braunschweig - HSG Plesse-Hardenberg 34:26 (17:12).

Nichts zu holen gab es für Plesse in Braunschweig. „Die Jungs haben gefühlt noch nie mit Kleber gespielt. Dementsprechend wurden reihenweise Bälle weggeschmissen“, berichtete Trainer Yunus Boyraz. Seine Truppe konnte in der Abwehr noch bis zur Pause dagegen halten. Dann zog der MTV davon. - Tore HSG: Hogreve 10, Isselstein 5, Freitag, B. Bornemann je 3, Bertram, Zimmer je 2, J. Bornemann.