So sieht es der Gegner

Nächster Derbysieg für den NHC

Nach dem Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen Rosdorf ging es für die Northeimer nach Bovenden zum nächsten Derby gegen die HSG Plesse-Hardenberg. Direkt von Anfang an präsentierte sich der NHC sehr dominant mit einer starken Abwehrleistung und einem an diesem Tag überragenden Marcel Armgart im Tor. Doch auch sein Pendant auf der Gegenseite, Christian Wedemeyer, lieferte eine starke Partie ab.

Nach einem Zwischenstand mit 7 Toren in Führung, ging es mit einem 6 Tore Vorsprung in die Halbzeitpause. Auffällig in der ersten Halbzeit waren, trotz eines fairen Spiels, die vielen 2-Minuten Strafen auf beiden Seiten, so waren sowohl Jannes Meyer als auch Paul Marten Seekamp nach 20 Minuten mit jeweils zwei Strafen vorbelastet. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gab es dann eine Schwächephase im Northeimer spiel, sodass die Gastgeber zwischenzeitlich bis auf 3 Tore herankamen. Nach dem roten Karten gegen Seekamp und Meyer, hieß es für den NHC: "Jetzt erst recht", und nach diesem Motto verlief auch der Rest des Spiels. Über einen treffsicheren Sören Lange auf Rechtsaußen kamen die Northeimer nun immer wieder zum Torerfolg und mit einem wunderschönen Leger markierte er auch den 32:25 Endstand aus Sicht des Northeimer HC. Nach diesem Sieg stehen die Northeimer weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze und am nächsten Sonntag geht es zuhause gegen die SG Börde Handball.