falkenhain 2018 200Premiere von Jan Niklas Falkenhain
Oberligist HSG Plesse-Hardenberg hat im Rahmen seines Vorbereitungsprogrammes sein Testspiel gegen den Verbandsligisten HSG Rhumetal mit 28:18 (12:10) gewonnen. Bereits vor zwei Wochen hatte das Burgenteam in Katlenburg das „Hinspiel“ mit 25:16 für sich entschieden. Das Positivste war für Trainer Dietmar Böning-Grebe „der erste Aufgalopp von Torjäger Jan Niklas Falkenhain“, der nach seiner Schulter-OP monatelang pausieren musste: „Er hat schon ein bisschen in die Mannschaft reingefunden und ein paar gute Aktionen gehabt“, so der Trainer.

Per saldo hatten die Gastgeber große Teile der ersten Hälfte verschlafen und waren das Spiel zu leichtsinnig angegangen. Erst in der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber den Faden gefunden, der den Weg zu einem klaren Sieg aufzeigte.

HSG: Smidt (6), Sültmann (4/3), Meyer (3), Lapschies (3/1), Jetzke, Gloth, S. Schindler (je 2), Brand, Büttner, Falkenhain Endler, Falkenhain, Ozimek (je 1) nd  /  FOTO: hsg ph