ahlborn mNiederlage gegen Burdorf III

Vor zwei Wochen traten wir gegen die dritte Mannschaft der TSV Hannover-Burgdorf an. Leider sprang dabei wieder einmal nichts Zählbares heraus, wodurch wir nun bedrohlich nah an die Abstiegsplätze herangerückt sind. Wie so oft in den letzten Jahren war die Reservemannschaft mit einer stark besetzten Truppe nach Bovenden gereist, wobei bei einer etwas besseren Leistung unsererseits dennoch mehr möglich gewesen wäre.

Leider starteten wir sehr schlafmützig in das Spiel und lagen in Minute 6 mit 1:5 hinten. Diesen Rückstand konnten wir zwar zeitweise verkürzen, allerdings gelang es uns nie diese vier Tore aufzuholen. Im Laufe der ersten Halbzeit bekamen wir den Burgdorfer Angriff nie so richtig in Griff, insbesondere Timo Baune auf Halbrechts bereitete unserer Abwehr arge Probleme und erzielte einige sehr sehenswerte Treffer. In die zweite Halbzeit starteten wir deutlich besser. Endlich bekamen wir Zugriff in der Abwehr und konnten uns einige Bälle erarbeiten, sodass wir den Vorsprung mehrere Male auf nur 2 Tore reduzieren konnten. Leider kamen wir nie dazu, den Ausgleich zu werfen, da wir entweder vermeidbare Gegentore kassierten oder vorne am gut aufgelegten Gästekeeper scheiterten. Ab der 50. Minute setzte sich die TSV dann entscheidend auf 4 und später auf 6 Tore ab. Wir hatten nichts mehr entgegenzusetzen und kassierten am Ende eine hohe und verdiente Niederlage. Diese letzten 10 Minuten entsprachen sicherlich nicht unserem Leistungsvermögen. Im kommenden Aufeinandertreffen mit unserem Nachbarn und direkten Konkurrenten Münden gilt es nun diese unkonzentrierten Phasen zu vermeiden, hinten sicher zu stehen und vorne ruhig die Angriffe herunter zu spielen. Wenn uns das gelingt, werden wir auch wieder punkten. Sechs Niederlagen sind genug, wir (und sicherlich auch ihr Fans) haben Bock, endlich mal wieder etwas Zählbares einzufahren!