hvn logoMal wieder ein Duell auf Augenhöhe
Zum bereits vorletzten Heimspiel der Oberliga-Saison 17/18 empfangen die Burgherren am Sonntag den VfL Hameln. Beide Mannschaften hatten vor Saisonbeginn weitaus ambitioniertere Ziele, die allerdings auf Grund von diversen Verletzungen verschiedener Leistungsträger in weite Ferne gerückt sind. Nun stehen sich beide Mannschaften fünf Spieltage vor Saisonende gegenüber und spielen noch um den möglichen Klassenerhalt gegeneinander.

Der VfL hat aus den letzten 8 Spielen lediglich einen Punkt geholt und hofft seit Januar auf einen Sieg. Umso gefährlicher und emotionaler werden wir unsere Gäste am heutigen Tag erwarten. Allerdings gibt es auf Seiten der Gäste wieder einmal diverse Ausfälle, die sie mit ihren vorhandenen Spielern ersetzen müssen. Wahrscheinlich wird ihr Routinier und bester Torschütze Oliver Glatz wieder dabei sein. Im letzten Spiel gegen Burgdorf konnten die Rattenfänger allerdings nicht auf ihn zurückgreifen. Neben Glatz (99 Tore) hält vor allem das Eigengewächs Daniel Maczka (68 Tore) die Farben seiner Mannschaft hoch. Im Hinspiel scheiterten wir nach langem Kampf mit 23:22 denkbar knapp aufgrund zu vieler technischer Fehler und dem gut aufgelegten Keeper Zsolt Kovacs.

Auf unserer Seite ist der Kader gut gefüllt. Allerdings konnten einige Spieler in den letzten Wochen wenig trainieren. Diverse Krankheiten aber auch Urlaube und Praktika machten den Trainingsbetrieb in den letzten Wochen beschwerlich. Umso schwieriger wird die Aufgabe gegen einen direkten Konkurrenten am Sonntag. Eine positive und ermutigende Stimmung ist am Sonntag also durchaus wichtig, da wir uns mit einem Sieg vorentscheidend auf 10 Punkte vom ersten Nicht-Abstiegsplatz absetzen könnten. Wir geben alles dafür und wir hoffen auf eure Unterstützung!