Duderstadt und Northeim gewinnen
Daniel Menn trifft mit dem Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg drei Wochen vor dem Punktspielstart in einem Testspiel auf seinen Ex-Verein TV Jahn Duderstadt: „Wir spielen schon eine Liga höher, und das wollen auch wir zeigen“, sagt der ehemalige Spieler des Oberliga-Absteigers HG Rosdorf-Grone. Göttingen/Duderstadt: Gespielt wird am Sonnabend (17 Uhr, Sporthalle Bovenden) im Rahmen eines dreitägigen Trainingslagers. An gleicher Stelle empfängt das Burgenteam am Sonntag ebenfalls um 17 Uhr zum Abschluss eines schweißtreibenden Wochenendes den nordhessischen Oberligisten MT Melsungen II.

Der Verbandsligist TV Jahn Duderstadt hatte am Donnerstagabend im Rahmen eines kurzfristig vereinbarten Testspiels gegen den Thüringenligisten VfB TM Mühlhausen 09 über dreimal 20 Minuten mit 29:27 gewonnen. Die Gäste führten nach dem ersten Drittel noch 12:8 und nach 40 Minuten 18:17. Brand, Junaković (je 7) und Osei Bonsu (5/1) erzielten die meisten Tore. „Da war zuerst viel Sand im Getriebe, aber auch aus solchen Situationen lernt die Mannschaft“, so Trainer Christian Caillat.

TV Jahn sucht Rückraumspieler
Mittlerweile steht nach Vereinsangaben ein weiterer Rückraumspieler auf dem Wunschzettel. Torjäger Jannik Burgdorf fällt nach seiner Schulter-Operation noch einige Wochen aus. Ivan Klajic laboriert noch an seiner langwierigen Knieverletzung. Außerdem sucht der TV Jahn noch dringend einen Physiotherapeuten.

Gut eine Woche vor dem DHB-Pokal in Göttingen hat der Northeimer HC im Duell zweier Drittligisten mit einem 26:25 (13:11)-Sieg gegen HB Hannover-Burgwedel aufhorchen lassen. „Die Verbesserung der Deckungsarbeit war deutlich sichtbar. Außerdem hat die Rückraumachse Gerstmann, Seekamp und Lutze sehr gut harmoniert“, freute sich Trainer Carsten Barnkothe. Seekamp (7), Lutze (5) und Lange (5/1) waren die besten Werfer. Verletzungsbedingt fehlten der Grieche Iliopoulos, Hoppe und Meyer. Am Sonnabend testet der NHC beim Drittligisten HSV Hannover. nd

Von Ferdinand Jacksch