Handball-Oberliga

Plesse-Spiel abgebrochen

Nörten-Hardenberg. Das mit rund einer Stunde Verspätung angepfiffene Spiel des Handball-Oberligisten HSG Plesse-Hardenberg gegen den VfL Hameln ist am Sonntagabend beim Stand von 12:18 in der 28. Minute abgebrochen worden.

Grund war ein Dachschaden in der Nörtener Sporthalle „An der Bünte“: Durch ein Leck in einer Dachluke war wegen des anhaltenden Regens Wasser in die Halle eingedrungen. Ein geordneter Spielbetrieb war nicht mehr möglich.

Selbst ein herbeigerufener Techniker konnte den Schaden nicht beheben, weshalb die Schiedsrichter die Begegnung nach zwischenzeitlicher Unterbrechung nicht mehr anpfiffen.

„Das Spiel wird wiederholt, weil es sich um höhere Gewalt handelt“, war die erste Einschätzung von Marc Köhring, Männerwart der HSG. Spielwart Marc Helmstedt sagte: „Eine endgültige Entscheidung wird die Spielleitung fällen.“  nd