11112016 duderstadt volkerAuf Kracher folgt der Doppelschlag

Nicht nur die Anpfiffs Zeit oder der dafür auserwählte Wochentag ist besonders, auch die Umstände der heutigen Begegnung sind nicht normal. Auf den leider verlorenen Derbykracher folgt ein Doppelspieltag – im wortwörtlichen Sinne. An diesem Wochenende stehen zwei Spiele an, zweimal heißt der Gegner Helmstedt-Büddenstedt. Zwei Spielverlegungen, je eine pro Team, sind der Grund dafür. Nach dem Wochenende sehen wir die Handballfreunde also so schnell nicht wieder.

Umso wichtiger ist für beide Teams also die derzeitige Form und Kaderbreite. Nach der sehr dünnen Kaderdecke im Rückraum am vergangenen Freitag gegen Duderstadt stehen uns Tommy und Marvin mit Sicherheit wieder zur Verfügung. Maltes Einsatz ist weiter fraglich.  Die Formkurve zeigt aber auch nach der Niederlage weiter nach oben und lässt auf weitere Erfolge hoffen. Etwas schwächer sind die Helmstedter in die Saison gestartet. Den drei Siegen stehen fünf Niederlagen und ein Unentschieden gegenüber. Genau entgegengesetzt unserer Statistik. Auffällig ist aber, dass fünf der sieben Punkte in der Ferne geholt wurden. Auch da unterscheidet sich die bisherige Saison beider Teams.


Nach anfänglicher Verletztenmisere, was auch ein Grund der Spielverlegung war, ist die Bank der Handballfreunde mittlerweile wieder prall besetzt. Am auffälligsten sind dabei die Rückraumspieler Frank (59 Tore), Herda (40) und Ost (32).


Der Doppelspieltag wird für beide Mannschaften eine enorme Belastung darstellen. Dass am Sonntag der ein oder andere Spieler angeschlagen sein wird, ist nicht auszuschließen. Umso wichtiger ist es dabei sicher zuerst zu Hause zu spielen und vorzulegen. Sollten wir unseren Heimnimbus wahren, ist das Rückspiel die Kür zu einem perfekten Wochenende. Wir brauchen also heute vor allem eure Unterstützung, damit wir uns weiterhin Luft vom Tabellenkeller verschaffen können.


Heute wieder zusammen … VOOOOOOOOOOOOOOOLLL DAAAAAAAAAAAAAAAAAAMMPFFFF