20112016 helmstedt bericht gtVier Punkte geholt 
Vier Punkte binnen 45 Stunden hat Handball-Oberligist HSG Plesse-Hardenberg gegen die HF Helmstedt-Büddenstedt eingefahren. Dem 35:29-Sieg am Freitag in Bovenden folgte am Sonntag in Helmstedt ein ebenso klarer 26:20 (15:8)-Erfolg.

Bovenden. „Ich bin mit dieser Punktausbeute mehr als zufrieden“, freute sich Trainer Dietmar Böning-Grebe. Das Burgenteam hatte mit einer ordentlichen Deckung und einem konzentrierten Angriff die Führung bis zur 32. Minute auf 16:8 ausgebaut. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns nicht mit Ruhm bekleckert. Die können wir abhaken“, ließ der Coach wissen. Pech war, dass Eike Gloth nach 20 Minuten bei einem Tempogegenstoß umgeknickt war und ausscheiden musste. Malte Jetzke war mit Wadenproblemen nicht mitgereist. Christian Brand schraubte mit jeweils acht Treffern am Freitag und am Sonntag sein Konto in dieser Saison auf 78 Tore. – HG-Treffer: Brand (8/5), Reimann (4), Grobe, Herrig, P. Schindler (je 3), Lapschies (2), Brill, Regenthal, S. Schindler (je 1).

20112016 helmstedt bericht gt
Der HSGer Christian Brand Quelle: Christina Hinzmann