regenthal gesichtHSG Plesse-Hardenberg „mit ganzem Herzen dabei“
Den siebten Sieg im siebten Heimspiel plant Oberligist HSG Plesse-Hardenberg am Sonntag um 17 Uhr in der Bovender Sporthalle am Wurzelbruchweg gegen die HSG Schaumburg Nord aus der Region Hannover. „Eine machbare Aufgabe“, sagt der 35-jährige Linkshänder André Regenthal.

Bovenden. Er wurde in Berlin geboren, ist aber in Sao Paulo (Brasilien) aufgewachsen. Der Sohn eines Deutschen und einer Brasilianerin lernte dort das Handballspielen an der Universität kennen: „Ich hatte zuvor noch nie einen Handball gesehen und sollte in einem Uni-Team mitspielen. Daraus ist Liebe geworden“, so Regenthal, der optimistisch dem Sonntagspiel gegen Schaumburg Nord entgegen sieht: „Die Motivation der Fans hat in dieser Saison viele Punkte gerettet.“ Und das, obwohl von den vier Neuzugängen zwischenzeitlich drei verletzt waren. „In jedem Falle ist unsere Truppe mit dem ganzen Herzen dabei“, nennt Regenthal einen Schlüssel des Plesse-Erfolges. (nd)  FOTO: HSG PH