HSG Plesse-Hardenberg II - SV Worbis 27:31 (16:16).

Mit 2:0 und 5:2 (6.) legten die Gastgeber einen Bilderbuchstart hin. Worbis zog zwar zwischenzeitlich vorbei (8:10), doch mit 14:12 und 16:14 lag die HSG wieder vorn. In Abwehr wie Angriff lief dann aber nicht mehr viel, sodass sich der Gast absetzte. Damit war die Vorentscheidung gefallen, denn das Burgenteam kam nur noch zwei Mal auf einen Treffer heran (23:24, 24:25). - Tore HSG: Funke, Langer je 7, Rassek 3, Bolle, Burmester, Endler, Niemöller je 2, Regenthal, Wilken.