22102017 ohaDie Nikoläuse gewinnen das Spitzenspiel

Northeim. Im Duell der zuvor verlustpunktfreien Teams musste sich die HSG Rhumetal II in der Handball-Regionsoberliga der Männer Nikolausberg geschlagen geben. Einen klaren Sieg feierte Plesse II.

HSG Rhumetal II - Nikolausberger SC 29:31 (15:17). Beide Mannschaften lieferten sich lange eine Spitzenpartie mit offenem Ausgang. Den Pausenrückstand bog die HSG in eine 21:20-Führung um (45.). Beim 24:24 war acht Minuten vor dem Ende noch nichts entschieden. In den nächsten Minuten hatten aber die Gäste die besseren Reserven. Ihr erster Drei-Tore-Vorsprung (28:25/56.) bedeutete die Vorentscheidung. 76 Sekunden vor Schluss verkürzte die HSG durch Eike Kreitz zwar noch auf 29:30, im Gegenzug sicherten sich die Gäste aber beide Zähler. - Tore: Bertram 7, Isermann, Kreitz je 4, Graber, Hogreve je 3, Puvogel, Ronnenberg, Scheidemann, Wienert je 2.

HSG Plesse-Hardenberg II - HSG Oha II 38:29 (12:13). Das Burgenteam lief in der ersten Halbzeit etwas überraschend fast ständig einem Rückstand hinterher. 34 Sekunden nach Wiederanpfiff leitete Philipp Niemöller mit dem 13:13 die Wende ein. Sein Team übernahm nun die Regie, lag in der 41. Minute mit 21:17 erstmals vier Treffer vorn und hatte spätestens 13 Minuten später (32:24) die Zähler unter Dach und Fach. - Tore: Funke 12, Endler 6, Langer 4, Buttaro, Messerschmidt, Regenthal, Winkelmann je 3, Christiansen 2, Mandelt, Niemöller. (mg)

22102017 oha

Foto:wh