hrsn logoErfolg im Lokalderby
Die „Dritte“ bleibt weiterhin in der Erfolgsspur!
Am Sonntag trafen wir im Lokalderby gegen die VSSG Sudershausen auf einen Gegner, der bislang noch kein Spiel verloren hatte. Die Minuspunkte, welche Sudershausen auf dem Konto hat, sind Punktabzüge wegen Einsatzes eines nicht spielberechtigten Spielers geschuldet. Somit hatten wir ein echtes Spitzenspiel gegen eine auf vielen Positionen runderneuerte VSSG-Mannschaft vor der Nase.

Dass dieses Spiel kein Selbstläufer war, zeigte sich gleich zu Beginn des Spiels. Nach unserer 1:0 Führung gerieten wir bis zur siebten Spielminute mit 1:4 in Rückstand. Diesem Rückstand liefen wir dann auch bis zum 6:6 Mitte der ersten Halbzeit hinterher. Danach sahen die vielen angereisten Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Mit dem Halbzeitpfiff gelang uns sogar noch die Führung.

Die Entscheidung zu unseren Gunsten fiel praktisch kurz nach der Halbzeit. Sudershausen verschlief die ersten fünf Spielminuten und wir konnten uns auf 16:12 absetzen. Die VSSG kam zwar noch einmal auf 20:19 heran, was wir aber mit 4 Toren in Folge spielentscheidend kontern konnten. Diesen Erfolg ließen wir uns fünf Minuten vor Schluss nicht mehr nehmen, auch wenn es dem Gegner gelang noch bis auf ein Tor zu verkürzen. Betrachtet man besonders die zweite Spielhälfte ist der Erfolg verdient, da wir eine konzentrierte Abwehrleistung mit einem guten Matthias Roeske im Tor zeigten und im Angriff mit Rolf Homann den überragenden Torschützen des Spiels hatten.

Tore HSG: Rolf Homann 13, Michael Ottleben 4,  Ian Messerschmidt 3, Cord Berger 2, Mathias Kaupert 2, Klaus Mandelt  1