MTV Geismar II - HSG Plesse-Hardenberg II

Das Burgenteam gab zunächst wie erwartet den Ton an und lag 9:5, 10:6 und 14:10 vorn. Geismar stellte dann auf eine offensive Abwehr um. Damit kam Plesse überhaupt nicht zurecht. Nach dem 17:17 setzten sich die Gastgeber über 19:17 und 24:19 bis auf 30:21 (55.) ab. Die letzten fünf Treffer markierte zwar die HSG, angesichts des klaren Rückstands war das aber nur noch Ergebniskosmetik. - Tore: Arndt 5, Buttaro, Endler, Funke je 4, Winkelmann 3, Langer 2, Burmester, Niemöller, Rassek, Regenthal. (mg)