2. Herren beim POT 2018Neue Trainerinnen und höhere Ziele
Nachdem am Ende der letzten Saison nur ein enttäuschender Platz im Mittelfeld der Tabelle feststand, wollen wir diese Saison oben angreifen. Ein Platz unter den Top-3 ist das Ziel. Leider haben uns zum Ende der vergangenen Saison einige Spieler verlassen. So müssen wir zukünftig auf Jonas Arndt (1.Herren) und Ian Messerschmidt (Uslar) verzichten. Zudem wird Max Mandelt den Großteil der Saison verpassen, da er ein Auslandssemester absolviert. Bei einigen anderen Spielern ist die Entscheidung in welcher Mannschaft sie spielen werden, noch nicht gefallen.

Allerdings wurden diese durch die Neuzugänge in Person von Tom Winkelmann, Phil Gelhard (beide aus der A-Jugend) sowie Philipp Wolf, der von seinem FSJ zurückgekehrt ist, aufgefangen. Weiterhin wird uns Stefan Kubanek unterstützen, worüber wir sehr dankbar sind.Nachdem unser Trainer Malte Jetzke weggezogen war, mussten wir nach einem neuen Trainer/in suchen. Zum Glück übernahmen Lara Al Najem und Nele Röhrs aus der 1. Damenmannschaft diesen Posten. Diese wollen verstärkt junge Spieler in den Kader einbauen.

Unter den neuen Trainerinnen wurde eine anstrengende Vorbereitung absolviert und es wurden einige Testspiele gegen höherklassige Mannschaften bestritten und wichtige Erkenntnisse gewonnen. Zum Abschluss der Vorbereitung konnten wir im zweiten Jahr in Folge den POT gewinnen und zeigen, dass wir für die neue Saison bereit sind. Dabei gibt es eine Neuerung. Die Liga besteht nur noch aus 9 Mannschaften, wobei allerdings jede Paarung dreimal gespielt wird. So kommen wir auf 24 Saisonspiele und wahrscheinlich 12 Heimspiele, wo wir uns über ihre Unterstützung freuen würden! Nachdem das erste Saisonspiel 30:17 gegen OHA II gewonnen werden konnte, geht es am Samstag den 22.9 gegen SV Einheit 1875 Worbis weiter.
Piet

2. Herren beim POT 2018